Autorenlesung: Matthias Kneip liest aus 111 Gründe, Polen zu lieben

111 powodow, aby pokochac Polske - 111 Gründe, Polen zu lieben

Lesung mit Dr. Matthias Kneip

Lesung mit Matthias Kneip,

Wo entstand die Kunstsprache “„Esperanto“? Welches Land ist mit dem Meer verheiratet? Wo steht der größte Gartenzwerg der Welt? Darüber klärt Matthias Kneip in einer Lesung mit Gespräch auf. Dazu laden der Arbeitskreis Städtepartnerschaften und das Gymnasium Gernsheim für 13. April (Mittwoch) um 19 Uhr in die Schule ein. Das Gymnasium unterhält seit vielen Jahren einen Schüleraustausch mit dem Gimnazjum nr 1 in Gernsheims polnischer Partnerstadt Swiecie.

„111 Gründe, Polen zu lieben“, heißt das neue Buch des wissenschaftlichen Mitarbeiters des Deutschen Polen Instituts. Aus ihm und aus weiteren seiner Bücher liest der Autor in dieser Kooperationsveranstaltung, an der die Buchhandlung Bornhofen, Evangelisches Dekanat Ried, die Vereine Gegen Vergessen – für Demokratie und Memor, katholische und Stadtbücherei sowie katholische Arbeitnehmerbewegung beteiligt sind.

Bei den Büchern Kneips handelt es sich um ebenso witzige wie hintergründige Liebeserklärungen an Deutschlands östliches Nachbarland und seine Menschen. Humorvoll und augenzwinkernd nimmt der Autor den Leser mit auf eine sehr persönliche Reise durch das Land zwischen Oder und Bug. Dabei erfahren die Zuhörer vieles über „interkulturelle Fettnäpfchen“ oder auch die Eigenarten der polnischen Sprache. Kostproben der Poesie Polens gibt es mit Werken der Nobelpreisträger Czeslaw Milosz und Wislawa Szymborska. Der Eintritt in die Lesung ist frei.

Lesen Sie hier mehr zum Buch:

Buchtipp: 111 Gründe Polen zu lieben

Über Brigitte Jaeger-Dabek 1367 Artikel
Brigitte Jäger-Dabek kennt Polen seit vielen Jahren und ist als freie Journalistin Polen-Expertin. Sie ist Autorin des preisgekrönten Buchs "Länderporträt Polen".