Wie lernt man Polnisch?

Polnisch lernen, polnisch Sprachkurs, Polnischkurs, Lerntipps

Eindeutig: Polnisch zu lernen ist mühsam, denn es gilt als die schwerste der slawischen Sprachen. Selbst das Russische, zu dessen Beherrschung man immerhin zunächst einmal das kyrillische Alphabet lernen muss, ist bei weitem einfacher strukturiert.

Bis zu fünf Konsonanten hintereinander, die eine Vielzahl von Zischlauten ausdrücken, schier unendliche Reihen von Konjugationen und Ausnahmen, sowie Deklinationen mit sieben Fällen lassen auch den willigsten Polnisch-Schüler ins Schwitzen kommen. Weitere Schwierigkeiten kommen dazu wie zig verschiedene Zischlaute, eine Vielzahl von Vokalen kommen noch dazu. Zu den uns bekannten Selbstlauten kommen noch Nasallaute dazu und mit Sonderzeichen bringt es das polnische Alphabet auf 32 Zeichen. Da ist eindeutig einiger Einsatz gefordert. Aber es ist machbar und es lohnt sich.

Wie geht man es nun am besten an, diese Sprache möglichst erfolgreich und effektiv zu lernen? Es gibt Volkshochschulkurse, die in den allerseltensten Fällen Intensivkurse sind. Gerade für den Anfänger aber ist es wichtig, möglichst kompakt und intensiv in diese Sprache einzusteigen. Er wird – wenn er nicht irgendwann einmal Russisch gelernt hat – zunächst alles als völlig fremd empfinden und nichts finden, was anderen, ihm schon bekannten Sprachen ähnelt.

Gruppen- oder Einzelunterricht der intensiveren Art wäre also besser, am besten mit einem Start an einem verlängerten Wochenende, an dem man sich so richtig in die neue Sprache hineinhören kann. Das hat natürlich seinen Preis. Am intensivsten sind natürlich solche Kurse in Polen, bei denen Sie 24 Stunden am Tag Polnisch hören können. Mittlerweile werden Sprachkurse in Polen angeboten. Bei diesen Sprachreisen nach Polen kann man das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden, Polnisch lernen und dabei ein Stück echtes Polen kennenlernen.

Sie können sich natürlich auch für kleines Geld ein Lehrbuch kaufen und einfach anfangen. Auf jeden Fall ratsam ist es, die meistens parallel angebotenen Sprach-CDs zu beschaffen, denn sonst wird es schwierig mit der Aussprache. Meine Empfehlungen für diese Art Polnisch zu lernen finden Sieim Bücher-Shop .

Eine weitere Möglichkeit die polnische Sprache zu lernen sind Multimedia-Sprachkurse. Selbst für eine nicht so gängige Sprache wie Polnisch ist das Angebot relativ groß – die Qualitätsunterschiede auch. Dabei heißt ein hoher Preis von mehreren hundert Euro nicht auch ein Mehrfaches an Qualität.

Es gibt einen Multimedia-Sprachkurs, den man zwar einerseits als den Mercedes unter den Sprachkursen bezeichnet, der dafür aber definitiv jeden Cent wert ist: der Polnisch-Kurs von Rosetta Stone. Preisgekrönt, reihenweise als Top-Produkt getestet zeigt er, was auf diesem Sektor heute möglich ist und verdient jede Empfehlung:

Doch es gibt mittlerweile preisgünstige Alternativen. Es gibt Multimedia-Kurse, die alles bieten, was man braucht um Polnisch zu lernen und die effektives Lernen sowie rasche Lernerfolge erwarten lassen. Ausgereifte Lernmethoden mit entsprechenden Tools, viele Tipps wie man den Lernprozess organisiert, motiviert bleibt und Spass beim Lernen hat gibt es zu einem hervorragenden Preis-Leistungsverhältnis. Meinen persönlichen Favoriten:

 

Über Brigitte Jaeger-Dabek 1426 Artikel
Brigitte Jäger-Dabek kennt Polen seit vielen Jahren und ist als freie Journalistin Polen-Expertin. Sie ist Autorin des preisgekrönten Buchs "Länderporträt Polen".