Zabrze: In der Bajtelgruba Bergmann spielen

Neue Attraktionen in der Königin-Luise-Grube von Zabrze

Bajtelgruba, Lehrpfad und Abenteuerspielplatz, Foto: © http://www.sztolnialuiza.pl, Pressematerial

Bajtelgruba, Lehrpfad und Abenteuerspielplatz, Foto: © http://www.sztolnialuiza.pl, Pressematerial

Das Schaubergwerk Krolowa Luiza (Königin-Luise-Grube) im polnischen Zabrze ist um mehrere Attraktionen reicher. Eröffnet wurden ein neuer Bildungs- und Vergnügungspark „Park 12C“ und die „Bajtelgruba“, ein Bergbauspielplatz. Bis 2017 soll zudem ein zweieinhalb Kilometer langes Teilstück des ehemaligen Hauptschlüssel-Erbstollens als unterirdische Touristenroute eröffnet werden.

Bajtel ist das schlesische Wort für Junge, die neue Bajtelgruba richtet sich mit ihrem Angebot aber auch an Mädchen. Kinder können auf dem neuen Spielplatz erleben, wie es unter Tage zugeht. Er besteht aus einem ober- und einem unterirdischen Teil, die durch eine einfache Sprecheinrichtung miteinander verbunden sind. So können die kleinen Bergleute, die „unter Tage“ mit allerlei Maschinen Kohle, Kies oder Sand abbauen, der Mannschaft an der Oberfläche die nächste Fuhre „schwarzen Goldes“ ankündigen. Diese wird dann über das voll funktionstüchtige Modell eines Förderturmes an die Oberfläche transportiert.

Der Bergbauspaß ist Teil des neuen Parks 12C. Der Technikthemenpark vereint verschiedene Angebote für Kinder, die so auf spielerische Weise Naturerscheinungen wie Sonnenkraft, Licht, Wasser und Wind entdecken können. Eine begehbare Camera Obscura wirft das Bild der Umgebung auf eine Fläche im vollkommen abgedunkelten Raum. Eine große Linse dient als Sonnen-Feuerzeug, eine weitere Installation betreibt mit Sonnenstrahlen einen Springbrunnen. Mithilfe einer Archimedischen Schraube, einer ursprünglichen Wasserpumpe und eines Western-Windrades lernen Kinder Wassertransportmechanismen verstehen. Wer sich für Wettererscheinungen interessiert, dem steht eine meteorologische Station mit professionellen Messgeräten zur Verfügung. Als zusätzliche Attraktionen bietet der Park ein kindersicheres Labyrinth sowie einen Solargrillbereich.

Wiedereröffnet wurde zudem der umgestaltete Ausstellungsbereich des Schaubergwerks. Unter Tage können Besucher in die Bergbauwelt der 1970er Jahre eintauchen und authentische sowie funktionstüchtige Maschinen und Werkzeuge besichtigen. Die Ausstellung ist in die vier multimedial aufbereiteten Themenblöcke „Traditionen, Legenden und Kulturen“, „Geozone“, „Technikzone“ und „Arbeitszone“ unterteilt. Wichtigste Sehenswürdigkeit ist die rund 28 Tonnen schwere Abbaumaschine KBW-3RDU. Der Walzenlader hat eine Abbauleistung von bis zu zehn Tonnen kohlehaltiges Gestein pro Minute. Der unterirdische Maschinenpark verdeutlicht anhand zweier über 80 Meter langer Stollenabschnitte die unterschiedlichen Abbaumethoden im Kohlenbergbau. Ein besonderes Erlebnis verspricht die Fahrt mit der Bergbaubahn Karlik.

Als neue Hauptattraktion soll schrittweise bis 2017 ein Teil des Hauptschlüssel-Erbstollens, eines ehemaligen Entwässerungskanals der Gruben von Zabrze und Chorzow (Königshütte), als Touristenroute eröffnet werden. Die rund 2,5 Kilometer lange Strecke verbindet unter anderem die einstigen Stollen Wilhelmina und Carnall miteinander. Ein über 1000 Meter langes Teilstück soll dann als unterirdische Bootsroute ins Stadtzentrum führen, wo sich ein weiterer Zugang in die Unterwelt befindet. Die Grabungs- und Modernisierungsarbeiten an der über 200 Jahre alten Anlage dauern seit 2008 an.

Der Park 12C mit der Bajtelgruba ist täglich von 8 bis 20 Uhr geöffnet. Das Freilichtmuseum der Königin-Luise-Grube ist dienstags und mittwochs von 9 bis 16 Uhr sowie donnerstags bis sonnabends von 9 bis 20 Uhr geöffnet. Besichtigungen finden in Gruppen statt, Gäste müssen vorher Eintrittskarten reservieren, Informationen dazu finden Sie unter www.sztolnialuiza.pl

Über Brigitte Jaeger-Dabek 1419 Artikel
Brigitte Jäger-Dabek kennt Polen seit vielen Jahren und ist als freie Journalistin Polen-Expertin. Sie ist Autorin des preisgekrönten Buchs "Länderporträt Polen".