Auf neuen Themenrouten durch Bialystok

Bialystok Palais Branicki

Bialystok Palais Branicki,

Zweisprachige Tafeln führen auf Polnisch und Englisch durch Geschichte und Gegenwart der multikulturellen Stadt Bialystok in Ostpolen. „Auf den Spuren der Familie Branicki“ geht es zu bedeutenden Orten, die eng mit den adligen Gründern der Stadt verbunden sind. Die Strecke beginnt beim Branicki-Palais. Der spätmittelalterliche Adelshof wurde im 17. Jh. von Tilmann van Gameren zur barocken Residenz nach italienischem Vorbild umgebaut.

 

Die „Route der Sakraldenkmäler” führt vorbei an ehemaligen Synagogen über katholische und orthodoxe Kirchen bis zum muslimischen Gebetshaus. Die „Route der Holzarchitektur” ruft in Erinnerung, dass große Teile der Stadt ebenso wie die Region Podlachien auch heute noch von Holzhäusern dominiert werden. Die „Fabrikantenroute” entführt die Besucher Bia?ystoks in dessen Blütezeit zu historischen Tuchfabriken und schmucken Fabrikantenpalästen. Die Routen entstanden im Rahmen des Projekts „Odkryj Bialystok – Bialystok ”, zu dem eine ausführliche Homepage in polnischer Sprache gehört. Sie soll künftig auch als englischsprachige Version verfügbar sein.

Mehr Informationen:

Über Brigitte Jaeger-Dabek 1455 Artikel
Brigitte Jäger-Dabek kennt Polen seit vielen Jahren und ist als freie Journalistin Polen-Expertin. Sie ist Autorin des preisgekrönten Buchs "Länderporträt Polen".