Barack Obama kommt nach Danzig

Eine seiner ersten Auslandsreisen wird Amerikas neuen starken Mann nach Danzig führen. Polens Ministerpräsident Donald Tusk kündigte an, der designierte Präsident der USA Barack Obama werde im Juni nach Danzig kommen. Man habe ihn eingeladen, an den Feierlichkeiten anlässlich des 20. Jahrestags der ersten freien Wahlen im Ostblock teilzunehmen. Offizielle Stellungnahmen aus den USA gibt es dazu nicht, allerdings habe es dazu inoffizielle Anfragen an Obamas Büro gegeben ließen polnische Diplomaten in Washington verlauten.

Neben Obama wurden zahlreiche weitere Spitzenpolitiker aus der ganzen Welt eingeladen. Der französische Präsident Nicolas Sarkozy und die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel haben ihre Teilnahme bereits bestätigt. Gemeinsam werden dann zahlreiche Regierungschefs und Staatsoberhäupter an der großen Feier  am 4.Juni 2009 teilnehmen, auf den Tag genau zwanzig Jahre nach den ersten freien Teilwahlen in Polen. Die Wahlen besiegelten damals das endgültige Ende des kommunistischen Systems und besiegelte den friedlichen Übergang vom totalitären zum freiheitlich-demokratischen System. Als Bundeskanzler Helmut Kohl im November 1989 zu Besuch kam, wurde er am Warschauer Flughafen von Tadeusz Mazowiecki, dem ersten Regierungschef im Ostblock, der einer nicht-kommunistischen Regierung vorstand.

(c)Brigitte Jäger-Dabek

Über Brigitte Jaeger-Dabek 1464 Artikel
Brigitte Jäger-Dabek kennt Polen seit vielen Jahren und ist als freie Journalistin Polen-Expertin. Sie ist Autorin des preisgekrönten Buchs "Länderporträt Polen".