Die beliebtesten Sportarten in Polen

Fußballin Polen

Fußball in Polen, Foto:Wikimedia / Pit1233 / https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Bdg_Zawisza-Slask_3_03-2014.jpg

Wie in vielen Ländern, so spielt der Sport auch in Polen eine bedeutende Rolle. Vor allem der Fußball ist auch in diesem Land heißt begehrt und verfügt über eine breite Anhängerschaft. Welche weiteren Sportarten in Polen beliebt sind und wie das Wettgeschäft in diesem Land aussieht, verraten wir nachfolgend.

Fußball in Polen

Der Fußball blickt in Polen auf eine wahrlich lange Geschichte zurück. Meilensteine waren unter anderem die dritten Plätze der WM in den Jahren 1974 und 1982. Der Fußballverband in Polen wurde 1919 als Polski Zwiazek Pilki Noznej (kurz PZPN) gegründet.

Das Pendant zur deutschen Bundesliga ist die Ekstraklasa. Für diese Ekstraklasa werden laut sportwettenradar.de zwar meistens über 100 Wettmöglichkeiten geboten, doch im Vergleich zu über 1.000 Möglichkeiten für deutsche Spiele ist das sehr wenig.

Abgesehen davon gibt es im Fußball den Fußpokal, bei dem alle Liga-Vereine von Polen teilnehmen können. Ist die Saison beendet, so spielen einige Mannschaften noch um den Superpokal.

Im Jahr 1923 wurde der Verband in Polen auch zum FIFA-Mitglied, wobei bislang sehr große Erfolge für Polen im Fußball noch ausblieben. Das zeigt sich auch an den Quoten und Angeboten der bekannten Sportwettenanbieter.

Skispringen, Volleyball und Eishockey in Polen

Wenn es um Einzelkämpfer-Sportarten geht, dann steht Polen schon etwas besser dar. Vor allem im Skispringen gibt es einige Erfolge, die unter anderem dem Springer Adam Malysz zu verdanken sind. Er gewann 2000/2001 die Vierschanzentournee, aber auch den Gesamtweltcup und sogar die Weltmeisterschaft.

Obwohl es hierzu einige Erfolge gab, konnte sich das Skispringen nicht als Volkssport in Polen etablieren. Generell ist Wintersport in Polen aber durchaus sehr beliebt und je nach Region wird es auch intensiv betrieben. Aktionsfläche gibt es durch die hohe Tantra und das Riesengebirge durchaus genügend.

Abgesehen vom Skispringen kann sich Polen auch im Eishockey behaupten und weist zahlreiche Fans der Sportart auf. In Sachen Sportwetten ist das Angebot der international bekannten Anbieter allerdings weniger ausgeprägt – hier dominieren vor allem die Fußball-Optionen.

Die Volleyballer von Polen sind erfolgreicher als die Fußballer unterwegs, obwohl der Fußball den Landessport immer noch klar dominiert. Die Nationalmannschaft im Volleyball konnte für Polen bereits zahlreiche Medaillen erringen und ist weit über die Ländergrenzen hinaus bekannt.

Traditionelle Sportarten in Polen

Wenn es um Tradition geht, so ist diese den Polen sehr wichtig. Das zeigt sich auch im Sport. Die älteste Sportart in Polen ist “Rochwist”, eine aus dem Mittelalter stammende Sportart. Bis heute sind Sportarten, wie “Klappernrennen” und “Palant” gut erhalten und werden auch heute noch in vielen Regionen gerne durchgeführt.

Nur noch wenige Polen kennen “Kapele” oder “Schafscheren”, wobei auch das ursprüngliche Sportarten in Polen waren. Spiele und Sportarten, die schon nahezu unbekannt sind, dürften “Dorfkegeln” und “Bauernkegeln” sein.

Unser Fazit

Der Fußball ist, wie in vielen anderen Ländern der Welt, auch in Polen die absolute Nummer 1, wenn es um die Bekanntheit und die Anzahl der Fans geht. Auch in Sachen Sportwetten ist das Angebot an Fußball-Optionen am größten. Polen zeichnet sich allerdings auch durch erstklassige Sportler im Bereich Eishockey und Skispringen aus. Auch der Motorrad-Rennsport ist in diesem Land durchaus populär und weist einen sehr hohen Durchschnitt an Zuschauern auf.

Über Brigitte Jaeger-Dabek 1460 Artikel
Brigitte Jäger-Dabek kennt Polen seit vielen Jahren und ist als freie Journalistin Polen-Expertin. Sie ist Autorin des preisgekrönten Buchs "Länderporträt Polen".