IMH-Studie: Vier deutschsprachige kirchliche Gemeindebriefe erscheinen in Polen

Die drei deutschsprachigen Gemeindebriefe in Polen, Foto: Internationale Medienhilfe IMH

Drei der deutschsprachigen Gemeindebriefe in Polen, Foto: Internationale Medienhilfe IMH

Nicht nur für Deutschstämmige sondern auch für Expats von Interesse sein dürften die vier deutschsprachigen Gemeindebriefe in Polen. Kirchengemeinden, in denen es ganz offenbar auch Deutschsprachige gibt, sind auch für Expats eine interessante Anlaufstelle. Dort kann man Kontakte knüpfen, auch wenn man noch nicht ganz so gut Polnisch spricht, findet Gesprächspartner und vielleicht auch neue Freunde. Vier polnische Kirchengemeinden geben auch einen deutschsprachigen Gemeindebrief heraus. Darin werden alle Veranstaltungen und Gottesdienst-Termine angekündigt.

Doch solche Publikationen gibt es nicht nur in Polen. Deutsche und Deutschsprachige gibt es mittlerweile in fast allen Ecken der Erde – nicht nur während der Urlaubsmonate. Deshalb existieren in nahezu allen Ländern Kirchengemeinden bzw. andere religiöse Institutionen für deutsch sprechende Menschen. Oft geben die Auslandsgemeinden eigene Gemeindebriefe oder sogar größere Zeitschriften und Zeitungen auf Deutsch heraus.

Die Internationale Medienhilfe (IMH), der Verband der deutschsprachigen Medien im Ausland, hat untersucht, wie viele derartige Publikationen auch außerhalb Deutschlands, Österreichs, Luxemburgs, Liechtensteins und der Schweiz erscheinen. Das Ergebnis ist erstaunlich: Bei der Erhebung konnte die hohe Zahl von rund 300 Veröffentlichungen ermittelt werden. Darunter sind über 150 evangelisch-lutherische, mehr als 100 katholische und über 20 mennonitische Publikationen. Darüber hinaus wurden auch deutschsprachige Druckmedien von Juden in Israel, Methodisten in den USA, Reformierten in Dänemark und selbst von Religionsgemeinschaften wie den Christlichen Wissenschaftlern (Christian Science) in Boston, Bruderhöfern in Großbritannien sowie der Gemeinde Gottes (German Church of God) in den USA gefunden. Die beiden letzten Gemeinschaften ähneln den protestantischen Mennoniten, die vor Jahrhunderten aus dem norddeutschen Raum auswanderten und sich weltweit verbreiteten.

In Polen wurden im Zuge der Studie vier deutschsprachige Gemeindebriefe ermittelt: der fünfmal pro Jahr erscheinende katholische “Heimatbote” in Breslau, das monatliche “Gemeindeblatt” der katholischen deutschsprachigen Gemeinde St. Barbara bei den Jesuiten in Krakau, die Quartalspublikation “Die Heimatkirche” für die Katholiken in der deutschen Minderheit in und um Oppeln sowie der vierteljährliche evangelische “Christophoribote” in Breslau:

  • Christophoribote (evangelischer Gemeindebrief)
    Redaktionsleitung: Pastor Andrzej Fober, Pastor David Mendrok Herausgeber: Evangelische Gemeinde Deutscher Sprache Partyzantow 60 51-675 Wroclaw Telefon: 0048-713-487317 E-Mail: christophori@poczta.onet.pl
    www.stchristophori.eu Erscheinungsweise: viermal im Jahr

  • Heimatbote (katholischer Gemeindebrief)
    Redaktionsleitung: Pater Dr. Marian Bernhard Arndt, OFM Herausgeber: Katholisches Auslandssekretariat der Deutschen Bischofskonferenz Seelsorge der deutschen Katholiken al. Kasprowicza 26 Postanschrift:skr. pocz. 1759 51-161 Wroclaw Tel.: 004871 / 3 72 66 52 E-Mail: marndt@wp.pl www.katholische-seelsorge.franciszkanie.com/
    Erscheinungsweise: fünfmal im Jahr

  • Gemeindeblatt (katholischer Gemeindebrief)
    Redaktionsleitung: Pater Krzysztof Walczyk SJ Herausgeber: Deutschsprachige Gemeinde St. Barbara bei den Jesuiten in Krakau ul. Kopernika 26 31-501 Krakow Tel.: 0048 607307068 E-Mail: walczyk@adres.pl
    www.gemeinde.deon.pl/
    Erscheinungsweise: monatlich

  • Die Heimatkirche (katholischer Gemeindebrief)
    Redaktionsleitung: Wolfgang Globisch
    Herausgeber: Seelsorge der Nationalen und Ethnischen Minderheiten im Bistum Oppeln
    Caritas-Zentralbibliothek Eichendorff
    ul. Szpitalnia 7a
    PL-45-010 Oppeln/Opole
    Tel. 0048-774539793
    E-Mail: wglobisch@diecezja.opole.pl
    Erscheinungsweise: viermal im Jahr

Bei diesen vier Gemeinden finden Sie in Polen deutschsprachige Seelsorge und die Möglichkeit mit Deutsch sprechenden Evangelischen und Katholiken Kontakt aufzunehmen, oder an Gemeindeaktivitäten teilzunehmen.
Quelle: www.medienhilfe.org

Über Brigitte Jaeger-Dabek 1467 Artikel
Brigitte Jäger-Dabek kennt Polen seit vielen Jahren und ist als freie Journalistin Polen-Expertin. Sie ist Autorin des preisgekrönten Buchs "Länderporträt Polen".