Die Gaming Industrie in Polen 2022

Polnisch lernen

 
Ich empfehle Ihnen den Polnisch lernen von sprachenlernen24:
"Lernen Sie Polnisch wesentlich schneller als mit herkömmlichen Lernmethoden!"

 

Gaming Industrie Polen

Gaming Industrie in Polen im Aufwind, Foto: Photo by David Hahn on Unsplash

Seit zwei Jahrzehnten schon hat sich die Gaming Industrie auf der ganzen Welt ständig weiterentwickelt. Die Veröffentlichung des ersten Videospiels, Pong, durch Atari im Jahr 1972 war ein wichtiger Faktor für die Entstehung der Gaming Industrie.

Die Unterhaltungsbranche wird derzeit aufgrund ihres Umsatzes, ihrer Einnahmen und ihres produktiven Einsatzes von Technologie einhellig als die wichtigste Branche im IT-Sektor anerkannt.

Bei den eSport-Meisterschaften 2022 haben mehr Menschen zugeschaut als bei den NBA-Finals. Um die Bedeutung der Gaming-Industrie in die richtige Perspektive zu rücken, sollten Sie bedenken, dass täglich rund 2,2 Milliarden Menschen auf der ganzen Welt Spiele spielen.

Bei einer geschätzten Weltbevölkerung von 7,6 Milliarden Menschen machen die Spieler ein Drittel der Bevölkerung aus.

Steigende Nachfrage aufgrund des technologischen Fortschritts

Seit die Spielebranche immer beliebter wird, haben die Spieler ihre Erwartungen an die Qualität ihres Spielerlebnisses erhöht, während die Entwickler dazu gedrängt wurden, immer mehr visuell beeindruckende Geschichten zu produzieren und die Messlatte für die Spielqualität auf ein Allzeithoch zu legen.

Die Entwickler begannen, mit verschiedenen Arten von Spielen herumzuspielen, was ein breiteres Publikum anlockte und mehr Möglichkeiten für den Spielspaß bot.

Ein fantastisches Beispiel dafür, wie weit sich das Glücksspiel im Internet entwickelt hat, sind die Online Casinos. Spiele wie Roulette, Blackjack, Baccarat und Spielautomaten, die früher nur in stationären Casinos verfügbar waren, können Sie jetzt von zu Hause oder unterwegs spielen.

Casinospiele haben in den letzten Jahren einen weiten Weg zurückgelegt, mit einem zunehmend immersiven Stil, bei dem jede Facette des Spiels so gestaltet ist, dass sie dem Spieler ein unvergessliches Erlebnis bietet. Seiten wie das Buumi sind dafür ein gutes Beispiel.

Warum ist Polen überhaupt an diesem Thema beteiligt?

Polens Gaming Industrie ist in 2022 die fortschrittlichste der Welt sein. In Wirklichkeit gehört Polen zu den sieben größten Herstellern von Videospielen in Europa.

Der polnische Gaming Markt hat heute einen Wert von über 490 Millionen Euro, wie die polnische Agentur für Unternehmensentwicklung berichtet. Zu den meistverkauften Spielen gehören heute The Witcher, Assassin’s Creed: Wild Hunt und Cyberpunk 2077.

Was ist der gemeinsame Nenner, der diese verschiedenen Dinge miteinander verbindet? CD Projekt Red, ein polnischer Gaming Hersteller, ist ein wahrscheinlicher Verdächtiger, denn er ist der Schöpfer all dieser gefeierten Titel.

Die Buchserie Wiedmin von Andrzey Sapkowsky diente als Inspiration für eine Reihe von Action-Rollenspielen, die von diesem 1994 gegründeten, kultigen Spielestudio entwickelt wurden.

CD Project Red ist das wertvollste Spieleunternehmen in Europa mit einer Marktbewertung von derzeit 8,12 Milliarden Dollar.

Mit über 16 Millionen Einwohnern ist Polen ein wichtiger Knotenpunkt für die Videospielindustrie. Folglich besteht die Hälfte der Bevölkerung aus begeisterten Spielern.

Warum haben die Polen im Allgemeinen ein so hohes Maß an Spielkompetenz?

Polnische Programmierer liegen bei der neuesten OECD-Bildungsstudie sowohl im Leseverständnis als auch in Mathematik unter den Top Ten. Dank seiner beeindruckenden mathematischen Fähigkeiten hat das Land ein bemerkenswertes Talent für die Computerprogrammierung entwickelt.

Mathematik ist für die Spieleentwicklung zwar notwendig, aber nicht ausreichend, da die Branche für die Geschichten, die erzählt werden, und die neuartigen Unterhaltungslösungen, die angeboten werden, so hoch geschätzt wird.

Auch die polnische Regierung hat den positiven Einfluss, den die Spieleindustrie auf das Land hat, erkannt und zu schätzen gewusst.

Die polnische Regierung arbeitet mit einem Spielestudio namens Polish Gaming Association zusammen, um einen Technologie-Cluster zu schaffen und mehr Talente für den Sektor zu gewinnen.

Die beachtlichen Jahreseinnahmen des Unternehmens spiegeln die Anerkennung der Regierung wider, dass „die lokale Glücksspielindustrie zu einer Quelle des Stolzes für die ganze Nation geworden ist“, wie es die Organisation ausdrückt.

Der Trick ist der Support

Die polnische Regierung hat 300 Millionen Dollar in die Gaming Industrie investiert, um neue Spieleprojekte zu fördern.

Angesichts der vielen Spielentwicklungsstudios, die jetzt im Land aktiv sind, und der Tatsache, dass fast die Hälfte der Bevölkerung ein Spieler ist, kann man davon ausgehen, dass es noch Raum für Wachstum gibt und dass die Spieleindustrie in Polen noch einen langen Weg vor sich hat.

Die Spieleindustrie hat der bekannten polnischen Kreativität ein neues Ventil verschafft. Die polnischen Studios haben einen weiten Weg zurückgelegt, von der Auslagerung einfacher Programmiercodes bis hin zur Entwicklung von Spielen, die die Zukunft der Branche im Jahr 2022 und darüber hinaus prägen werden.

Die Zahl der Spieleentwicklungsstudios in Polen ist jetzt höher als die in Japan. Was vor dreißig Jahren noch absurd erschien, ist heute nicht mehr zu leugnen: Polen hat sich zu einem bedeutenden Akteur in der Unterhaltungsindustrie entwickelt. Die Zukunft der polnischen Videospielindustrie sieht rosig aus.

Über Brigitte Jaeger-Dabek 1580 Artikel
Brigitte Jäger-Dabek kennt Polen seit vielen Jahren und ist als freie Journalistin Polen-Expertin. Sie ist Autorin des preisgekrönten Buchs "Länderporträt Polen".