Die meisten Teams wohnen zur EURO 2012 in Polen

Polnisch lernen

 
Ich empfehle Ihnen den Polnisch lernen von sprachenlernen24:
"Lernen Sie Polnisch wesentlich schneller als mit herkömmlichen Lernmethoden!"
Sheraton Hotel Sopot

Sheraton Hotel Sopot, Foto: B.Jäger-Dabek,

Bis zum Anpfiff der Fußball-Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine sind es nur noch wenige Monate. Obwohl die Spiele der Gruppenphase zu gleichen Teilen in beiden Ländern stattfinden, werden 13 der 16 Teams ihre Zelte in Polen aufschlagen. Ihnen stehen dort Tophotels der Vier- und Fünf-Sterne-Klasse als EM-Quartiere zur Verfügung. Hier ein Überblick:

Gruppe A (Spielorte Warszawa und Wroclaw):

Die polnische Mannschaft steigt im noblen Fünf-Sterne-Hotel Hyatt Regency Warsaw ab, das sich in unmittelbarer Nähe des königlichen Park- und Palastensembles Lazienki Krolewskie befindet.

Die Nationalmannschaft Russlands wird im traditionsreichen Luxushotel Le Meridien Bristol südlich der Warschauer Altstadt wohnen. Das 5-Sterne-Haus mit seiner Jugendstilfassade liegt direkt am Königsweg.

Die tschechische Mannschaft hat sich für das Luxushotel Monopol am Rande der Altstadt von Breslau entschieden. Das altehrwürdige Hotel wurde erst vor wenigen Jahren aufwändig saniert.

Die griechische Nationalelf wird ihr Quartier im Vier-Sterne-Hotel Warszawianka in Jachranka beziehen. Es liegt unweit der polnischen Hauptstadt am Rande des Stausees Zalew Zegrzynski. Die neu erbaute Anlage verfügt derzeit über 73 exklusive Zimmer und Suiten, bis Mai 2012 soll das neue Tagungszentrum mit 48 weiteren Zimmern eröffnet werden.

Gruppe B (Spielorte L’viv und Charkiv in der Ukraine):

Die deutsche Mannschaft wird im mondänen Dwor Oliwski am Rande des Danziger Stadtteils Oliwa übernachten. Das Fünf-Sterne- Hotel und SPA befindet sich in einem Herrenhaus aus dem 17. Jahrhundert inmitten eines Landschaftsschutzgebietes.

Die Nationalmannschaft von Dänemark hat sich für das Seebad Kolobrzeg (Kolberg) entschieden. Sie wird während des Turniers nur rund 50 Meter von der Ostsee entfernt im 5-Sterne-Designerhotel Marine ihr Quartier beziehen.

Die portugiesische Auswahl hat sich für Opalenica (Opalenitza) in der Woiwodschaft Wielkopolska (Großpolen) entschieden. Sie wird im Vier-Sterne-Hotel Remes Sport & SPA übernachten. Zu dem neu erbauten Hotel gehört das größte Sportzentrum für Profimannschaften in Mitteleuropa.

Die niederländische Auswahl schlägt ihr Mannschaftsquartier in Krakow (Krakau) auf. Das Fünf-Sterne-Hotel Sheraton Krakow liegt an der Weichsel, in unmittelbarer Nähe des Königsschlosses.

 

Gruppe C (Spielorte Gdansk und Poznan):

Das Team von Kroatien hat im südlich von Warschau gelegenen Ort Warka seine Mannschaftsbasis. Das Vier- Sterne-Hotel Sielanka nad Pilica steht ihnen exklusiv zur Verfügung. Das Hotel am Ufer des Flusses Pilica schließt sich an eine große Reit- und Freizeitanlage an.

Der amtierende Welt- und Europameister Spanien hat sich für eine Mannschaftsbasis unweit der Dreistadt Gdansk- Sopot-Gdynia entschieden. Das Vier-Sterne-Hotel Mistral Sport in Gniewino (Gnewin) liegt inmitten der malerischen kaschubischen Seenlandschaft.

Die Italiener werden vor den Toren Krakaus, im Vier-Sterne-Hotel Turowka in Wieliczka, übernachten. Das aus dem frühen 19. Jahrhundert stammende Sudhaus der ehemaligen Brauerei befindet sich in unmittelbarer Nähe des Salzbergwerks.

Die Spieler von Irland schlagen ihr Quartier im mondänen Seebad Sopot (Zoppot) nördlich von Gda?sk auf. Hier werden sie im luxuriösen Fünf- Sterne-Hotel Sheraton Sopot Unterkunft beziehen. Das neu erbaute Luxushotel an der berühmten Seebrücke ist verbunden mit einem großen Wellnesscenter.

Gruppe D (Spielorte Kiew und Donezk in der Ukraine):

Das Team der Engländer wählte Krakau. Ihr Quartier, das 5-Sterne-Hotel Stary, befindet sich im Herzen der Altstadt. Die für ihr Design ausgezeichnete Luxusherberge liegt in einem historischen Stadtpalast in direkter Nachbarschaft des berühmten Krakauer Marktplatzes.

Neben dem Gastgeberland Ukraine wird auch die schwedische Mannschaft in der Nähe von Kiew wohnen. Die Franzosen haben sich für Donezk entschieden.

Über Brigitte Jaeger-Dabek 1539 Artikel
Brigitte Jäger-Dabek kennt Polen seit vielen Jahren und ist als freie Journalistin Polen-Expertin. Sie ist Autorin des preisgekrönten Buchs "Länderporträt Polen".