Die Polen sind wieder da

Es ist Spargelzeit in Deutschland, die Hauptarbeitszeit für die Spargelbauern auch in Niedersachsen. Und genauso plötzlich wie sie vor einigen Jahren ausgeblieben waren, sind die Polen nun wieder da.

Fast alle Spargelbauern bestätigen, dass die altbekannten polnischen Erntehelfer im Vorfeld bereits angefragt hätten, ob sie nicht vielleicht wieder kommen dürften. In den Vorjahren hatten die Bauern sich mit Rumänen beholfen, für die Stundenlöhne von 5,55 Euro paradiesisch anmuteten, während die Polen nach dem EU-Beitritt ihres Landes in den letzten beiden Jahren in immer größerer Zahl nach Großbritannien, Irland, Spanien, oder Frankreich abwanderten. Dort nämlich gab es verlockende gesetzlich garantierte Mindestlöhne, die rund zwei Euro über den deutschen Spargelstecher-Tarifen lagen. Der Versuch der Arbeitsämter, arbeitslose Deutsche mit mehr oder weniger Zwang auf die Spargelfelder zu entsenden, scheiterte.

Inzwischen sind durchweg etwa die Hälfte der im nördlichen Deutschland beschäftigten Helfer bei der Spargelernte wieder Polen. Schuld daran ist die globale Wirtschaftkrise , die steigende Arbeitslosigkeit in Polen sowie die Schwäche des polnischen Zloty. Gerade diese Zlotyschwäche aber treibt polnische Menschen zum Geldverdienen ins Ausland. In den bisher bevorzugten Ländern der polnischen Arbeitsmigranten hat die Krise inzwischen voll durchgeschlagen, fast über Nacht brach besonders in Großbritannien der große Boom der Bauindustrie wie ein Kartenhaus zusammen und vor allem die ausländischen Arbeitskräfte verloren als erste ihre Jobs.

Die deutsche Agentur für Arbeit bestätigt diese Beobachtungen inzwischen für ganz Deutschland. So seien 2007 insgesamt 224 000 polnische Erntehelfer in Deutschland gewesen, 2008 waren es nur noch 190 000. In diesem Jahr erwartet man, die Zahlen von 2007 weit zu übertreffen.

Über Brigitte Jaeger-Dabek 1459 Artikel
Brigitte Jäger-Dabek kennt Polen seit vielen Jahren und ist als freie Journalistin Polen-Expertin. Sie ist Autorin des preisgekrönten Buchs "Länderporträt Polen".