DPGB Jahreskongress “Nachbarschaft in der Mitte Europas” in Danzig

25. Jahreskongress der DPGB in Danzig: Plakat (c) DPGB

Der Bundesverband der Deutsch-Polnischen Gesellschaften ruft alle an Polen und dem deutsch-polnischen Verhältnis Interessierten zum Jahreskongress 2016 nach Danzig. Die 25. Jubiläumsausgabe der DPGB-Jahreskongresse findet vom 30. September bis 2. Oktober 2016 im Europäisches Solidarnosc-Zentrum in Danzig (Pl. Solidarnosci 1, 80-863 Gdansk) statt.

Traditionell ist der Jahreskongress der DPGB das größte Treffen von Akteuren, Multiplikatoren und Freunden der deutsch-polnischen Beziehungen mit einemspannenden Programm, lebhaften Diskussionen, interessanten Führungen und toller Musik.

Während des Kongresses wird traditionell und nun schon b zum 12. Mal der DIALOG-PREIS verliehen. Die Deutsch-Polnische Gesellschaft Bundesverband e.V. verleiht den DIALOG-PREIS dieses Jahr an Dr. Marek Prawda, den derzeitigen Leiter der Vertretung der EU-Kommission in Polen und ehemaligen Botschafter der Republik Polen in Deutschland.

Das Programm des 25. Jahreskongresses der DPGB:

Freitag, 30. September 2016

14.00 Uhr Stadtführung, Treffpunkt: Vor der Marienkirche, Podkramarska 5

80-834 Gdansk

18.00 – 20.30 Uhr Eröffnung des Kongresses

Basil Kerski, Direktor des Europäischen Solidarno??-Zentrums in Danzig

Pawel Adamowicz, Präsident der Stadt Danzig

Zbigniew Leraczyk, Vorsitzender des Landesverbandes der Polnisch-Deutschen Gesellschaften

Cornelia Pieper, Generalkonsulin der Bundesrepublik Deutschland in Danzig

Dietmar Nietan, MdB, Vorsitzender der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Bundesverband

Verleihung des DIALOG-Preises 2016 an Dr. Marek Prawda, Leiter der Vertretung der EU-Kommission in Polen Laudatio: Prof. Gesine Schwan, ehem. Koordinatorin der Bundesregierung für die grenznahe und zivilgesellschaftliche Zusammenarbeit mit Polen

Empfang der Generalkonsulin der Bundesrepublik Deutschland in Danzig

Samstag, 1. Oktober 2016

Ort: Europäisches Solidarnosc-Zentrum in Danzig

09.00 – 10.30 Uhr Debatte: Wie solidarisch ist die Europäische Union? Über den Zustand der politischen Gemeinschaft

Schaffen es die Europäer, gemeinsame Interessen zu formulieren? Ist die EU heute nur noch ein Instrument zur Durchsetzung nationaler Interessen? Gibt es noch eine gemeinsame Vision der europäischen Integration?

Dr. Marek Prawda, Leiter der Vertretung der EU-Kommission in Polen

Prof. Gesine Schwan, ehem. Koordinatorin der Bundesregierung für die grenznahe und zivilgesellschaftliche Zusammenarbeit mit Polen

Konrad Szymanski, Minister für europäische Angelegenheiten der Republik Polen (angefragt)

Róza Thun, Mitglied des Europäischen Parlaments (angefragt)

Moderation: Wojciech Duda, Chefredakteur der Zeitschrift „Przeglad Polityczny“

10.30 – 11.00 Uhr Kaffeepause

11.00 – 12.30 Uhr „Tief empfinden wir die Gemeinsamkeit unserer Schicksale“. Geschichte und Erbe der Solidarnosc-Revolution

Führung durch die Dauerausstellung des Europäischen Solidarnosc-Zentrums

12.30 Uhr Mittagspause

13.30 – 15.00 Uhr Debatte: Deutschland und Polen: eine Werte- und Interessengemeinschaft?

Welche gemeinsamen Werte und Interessen verbinden beide Staaten? Welche trennen sie? Welche Bedeutung hat die deutsch-polnische Zusammenarbeit für die EU? 25 Jahre Nachbarschaftsvertrag: Bilanz und Ausblick

Prof. Rita Süssmuth, Bundestagspräsidentin a.D.

Dietmar Nietan, MdB, Vorsitzender der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Bundesverband

Szymon Szynkowski vel Sek, Abgeordneter des Sejms

Thomas Kralinski, Staatssekretär, Bevollmächtigter des Landes Brandenburg beim Bund und für Medien, Beauftragter für Internationale Beziehungen

Moderation: Cornelius Ochmann, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit

Ab 16.00 Uhr
Ort: Rechtstädtisches Rathaus Danzig, Dluga 46, 80-831 Gdansk

Jubiläumsgala: 30 Jahre Deutsch-Polnische Gesellschaft Bundesverband / 25 Jahre Polnisch-Deutsche Gesellschaft Danzig

ab ca. 18.00 Uhr Eröffnung der Ausstellung: „25 Jahre Polnisch-Deutsche Gesellschaft mit Freunden“ mit anschließendem Abendessen

Sonntag, 2. Oktober 2016

Ort: Europäisches Solidarno??-Zentrum

09.30 Uhr Jahresmitgliederversammlung mit Wahlen

12.00 Uhr Führung durch die Danziger Werft

 

Zum Download:

Programm des Kongresses „Nachbarschaft in der Mitte Europas“ in Dantig als PDF

Anmeldeformular Kongress 2016 als PDF

Abbildung: 25. Jahreskongress der DPGB in Danzig: Plakat (c) DPGB

Über Brigitte Jaeger-Dabek 1450 Artikel
Brigitte Jäger-Dabek kennt Polen seit vielen Jahren und ist als freie Journalistin Polen-Expertin. Sie ist Autorin des preisgekrönten Buchs "Länderporträt Polen".