Ferienhaus an der Ostsee

Urlaub an der polnischen Ostsee – von immer mehr Menschen entdeckt und geschätzt

Wer sie noch nicht kennt und schätzt, der wird sich spätestens verlieben, wenn er die salzige Meeresluft schmeckt und den unnachahmlichen Charakter der rauen Wellen in sich aufnimmt. Die Ostsee ist eine Urlaubsregion, die in der Champions League der Ferienparadiese spielt – hier findet man alles: Traumstrände, Kultur und ein reges Nachtleben. Wer ein Ferienhaus an der Ostsee sucht, den erwartet eine reichhaltige Auswahl an Objekten. Egal ob er die deutsche oder die polnische Küste wählt, jedes Gebiet hat seinen ganz besonderen Reiz. Die polnischen Ferienorte sind teilweise für ihr aufregendes Nachtleben bekannt, dennoch schätzen immer mehr Menschen die polnische Ostsee auch als Kurregion, in der man Kraft tanken und richtig ausspannen kann.

Eine Besonderheit unter den Ferienregionen stellt die Ostseeinsel Usedom dar, die sich Deutschland und Polen teilen. Auf deutscher Seite befinden sich die Bäder Karlshagen, Zinnowitz, Koserow, Ückeritz, Trassenheide, Kölpinsee und Zempin, sowie die Kaiserbäder Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck. Zu Polen gehört das bekannte Seebad Swinemünde sowie die anschließenden Insel Wollin und Kaseburg. Neben dem typisch hektischen und interessanten Leben einer Hafenstadt bietet Swinemünde seinen Besuchern eine Reihe von Sehenswürdigkeiten wie das historische Rathaus mit dem Museum für Hochseefischerei oder den Kurpark mit der wunderschönen Strandpromenade. Gerade die hübsche, gepflegte Strandpromenade lädt zum Flanieren ein. Naturliebhaber finden auf der Insel Usedom ein wahres Paradies, bei dem es sich durchaus lohnt, sich ein entsprechendes Ferienhaus an der Ostsee zu suchen, um es ausgiebig kennenzulernen. Seit 1999 ist die gesamte Insel ein Naturpark, die faszinierende Landschaft wird von beiden Staaten Polen und Deutschland mit länderübergreifenden Maßnahmen geschützt.

Mit einem der schönsten Strände der Ostsee wartet die polnische Insel Wollin auf. Ungefähr sechzig Kilometer von Stettin entfernt, ist Wollin nicht nur bei den Polen ein beliebtes Urlaubsziel, auch viele Deutsche sind von der Insel begeistert. Im Wolliner Nationalpark kann der Urlauber die fast ausgestorbenen Wisente bewundern, in Kalkofen (Wapnica) den türkisfarbenen See und in Wolin selbst reichlich Funde aus der Steinzeit sowie eine sehr schöne Architektur bestaunen. Mit der Insel über eine Brücke verbunden wurde die Nachbarinsel Kaseburg, die besonders aufgrund ihres großen Vogelschutzgebietes vielen Naturfreunden ein Begriff ist. Interessant sind die Schilfgebiete am Swine-Delta, wo noch heute das Material für die reetgedeckten Häuser der Region herstammt. Die Insel hat sich zu einem beliebten Ziel für Angler, Wanderer und Wassersportler entwickelt, auch wenn sie nur eine Größe von vierzehn Quadratkilometern besitzt.

Über Brigitte Jaeger-Dabek 1465 Artikel
Brigitte Jäger-Dabek kennt Polen seit vielen Jahren und ist als freie Journalistin Polen-Expertin. Sie ist Autorin des preisgekrönten Buchs "Länderporträt Polen".