Günstiger Zahnersatz aus Polen?

Günstiger Zahnersatz, Foto: Lucaperabo, CC-BY-SA-3.0

Soweit ist es ja bereits bekannt: Zahnersatz ist in EU-Ländern wie Polen um rund 70% günstiger als in Deutschland zu haben. Dafür geht man aber im Reklamationsfall dann trotz EU-Rechts aber auch einige Risiken ein, vor allem bleiben die Reisekosten. Das ist nicht für jeden Patienten das Richtige, auch wenn mehrere Agenturen behilflich sind. Es bleiben die Reisekosten, eine gewisse Furcht vor Sprachproblemen, und bei Reklamationen zumindest die Kosten einer erneuten Polenreise. Das ist in jedem Fall komplizierter, als hier in den sauren Kostenapfel zu beißen und den Zahnersatz vor Ort machen zu lassen. Wir zeigen auf, worauf Sie beim günstigen Zahnersatz aus Polen zu achten haben, und welche Alternativen es gibt.

Behandlung und Zahnersatz in Polen

Die Kostenersparnis bei Zahnersatz aus Polen gegenüber Deutschland liegt bei etwa 70%, das gilt sowohl für Kronen, Brücken oder Prothesen. Die deutsche Krankenkasse erstattet dabei den gleichen Satz, als wenn Sie Behandlung und Zahnersatz in Polenmachen lassen, denn Sie haben innerhalb der EU freie Arztwahl. Dafür gibt es einschlägige Urteile des Europäischen Gerichtshofs (Rechtssachen C-385/99, C-120/95, C-158/96). Auch das deutsche Sozialgesetzbuch legt im fünften Teil in § 13 Absatz 4 – 6 fest, dass ein solcher Rechtsanspruch besteht. Sie müssen lediglich – egal ob im In- oder Ausland – den Zahnersatz von der Krankenkasse genehmigen lassen und dazu einen Heil- und Kostenplan des behandelnden Zahnarztes vorlegen. Ist die Genehmigung erfolgt, zahlt die deutsche Krankenkasse den Festzuschuss, der bei Behandlung im Inland vorgesehen ist.

Vorgehen in Polen

Sie müssen nun also selbst, im Internet oder mit Hilfe einer Agentur einen Zahnarzt in Polen suchen. Dann sollten Sie mit dem Heil- und Behandlungsplan ihres deutschen Zahnarztes nach Polen fahren und auf dieser Grundlage den polnischen Zahnarzt veranlassen, einen eigenen Plan anzufertigen, möglichst in deutscher Sprache. Diesen Plan legen Sie bei Ihrer Krankenkasse zur Genehmigung vor, was in der Regel problemlos ist. Bei einer positiven Entscheidung teitl die Kasse Ihnen auch mit, wie viel sie zu zahlen gedenkt. Nun kann der polnische Zahnarzt tätig werden. Nach Abschluss zahlen Sie die Rechnung des polnischen Zahnarztes und reichen sie daheim bei der Kasse ein, die den vorher genannten Festzuschuss an Sie erstattet.

Das Verbraucherschutzrecht des EU-Lands Polen ist dem deutschen weitgehend gleich. Polnische Zahnärzte geben in der Regel eine zweijährige Garantie auf Material und Laborarbeit. Die Reisekosten zu einer etwa notwendigen Nachbesserung müssen Sie selbst tragen. Um Schwierigkeiten bei Nachbesserungen schon im Vorfeld auszuschließen, wählen Sie einen Zahnarzt aus bei dem sicher gestellt ist, dass es keine Verständigungsprobleme gibt.

Deutscher Zahnarzt und Zahnersatz aus polnischem Vertragslabor

Den Trend zum günstigen Zahnersatz aus EU-Ländern haben bereits einige Zahnarztpraxen in Deutschland erkannt, und bieten günstigen Zahnersatz aus polnischen Vertragslabors an. Der Vorteil liegt auf der Hand: Sie müssen nicht reisen, sich nicht womöglich um Übersetzungen von Heil- und Kostenplan sowie Rechnung herumschlagen. Auch Garantie und Arzthaftungsrecht bereiten dann keine Kopfschmerzen.

Alternativen zum Zahnersatz aus Polen

Doch gibt es noch mehr interessante Alternativen und Informationen zum Thema Zahnersatz aus Polen, die einen etwas anderen Weg gehen. Die Alternative lautet: Zahnersatz nach deutschen Standards aus dem Ausland von deutschen Zahnärzten in Deutschland einsetzen lassen.

Es gibt längst Zahnlabors in der ganzen Welt, die in der Lage sind, Zahnersatz gemäß deutschen Standards zu liefern und dies wegen geringere Lohnkosten noch günstiger anbieten können als polnische Labors. Deutsche Dental-Partnerfirmen bieten als Zahnersatz-Anbieter die Lieferung eines solchen Zahnersatzes aus der Türkei oder China an jeden deutschen Zahnarzt an, oder vermitteln einen Zahnarzt in Deutschland. Die Vertrags-Dentallabors haben einen langen Zertifizierungsprozess hinter sich. Sie sind auf Herz und Nieren überprüft, verwenden nur CE-biokonforme Materialien und sind nach vom TÜV Süd nach neuesten geltenden Din-Normen zertifiziert. Sie als Patient erhalten vom deutschen Zahnersatz-Anbieter eine bis zu fünfjährige Garantie auf Zahnersatzneuanfertigungen und ein Garantiezertifikat für günstigen Zahnersatz.

 

Über Brigitte Jaeger-Dabek 1491 Artikel
Brigitte Jäger-Dabek kennt Polen seit vielen Jahren und ist als freie Journalistin Polen-Expertin. Sie ist Autorin des preisgekrönten Buchs "Länderporträt Polen".