Herausgabe neuer Banknoten in Polen

Neue Banknoten in Polen, Foto: http://www.nbp.pl

Die polnische Nationalbank NBP hat am 7. April neue Banknoten in Umlauf gebracht, die fälschungssicherer sein sollen, als die alten Geldscheine. Das soll Verbraucher vor gefälschten Scheinen schützen.

Die alten Banknoten können weiter genutzt werden und sollen nach und nach aus dem Verkehr gezogen werden, sie bleiben bis auf Weiteres gültig. Die Änderung betrifft die Banknoten mit den Werten 10, 20, 10 und 100 Zloty, nicht aber die Geldscheine zu 200 Zloty.

Verbraucher müssen schon sehr genau hinschauen, um neue von alten Banknoten zu unterscheiden. So sind die neuen Geldscheine etwas heller, das Wasserzeichen wurde verändert, opalisierende Farben wurden eingeführt. Dazu wurden auf der Vorder- und Rückseite Element eingedruckt, die sich zu einem Bild ergänzen, wenn man den Geldschein gegen das Licht hält.

Der 10-Zloty-Schein trägt das Bildnis von Fürst Miesko I., auf dem 20-Zloty-Schein ist König Boleslaw I. der Tapfere abgebildet, auf dem 50-Zloty-Schein König Kazimierz III. der Große und auf dem 100-Zloty-Schein König Wladyslaw II Jagiello.

Über Brigitte Jaeger-Dabek 1468 Artikel
Brigitte Jäger-Dabek kennt Polen seit vielen Jahren und ist als freie Journalistin Polen-Expertin. Sie ist Autorin des preisgekrönten Buchs "Länderporträt Polen".