Hotelmarkt in Polen wächst weiter

Hotel SPA Dr. Irena Eris, Foto: B.Jäger-Dabek

Hotel SPA Dr. Irena Eris, Foto: B.Jäger-Dabek,

Der Hotelmarkt in Polen wächst beständig. In den vergangenen zehn Jahren hat sich die Zahl der kategorisierten Unterkünfte auf fast 2.500 verdoppelt. Die größten Wachstumsraten gab es dabei im Bereich der 4- und 5-Sterne-Hotels. Das Übernachtungsangebot hat sich damit der ständig steigenden Nachfrage angepasst.

Zu den bemerkenswertesten Neueröffnungen des vergangenen Jahres gehört das Grand Hotel Lubicz, das erste 5-Sterne-Resort im Seebad Ustka (Stolpmünde). Der von einem Dünenwald umgebene Komplex verfügt über 310 Zimmer und Appartements, einen großen Aquapark mit Innen- und Außenbecken, zahlreiche Sport- und Freizeitangebote sowie einen umfangreichen Wellness- und Medical-Wellness-Bereich. In Ustka wurde das Übernachtungsangebot in den vergangenen Jahren bereits kontinuierlich ausgebaut. Der Ort entwickelt sich damit zu einer ernstzunehmenden Konkurrenz für andere polnische Seebäder wie Kolobrzeg (Kolberg) oder Swinouscie (Swinemünde).

Auch in der Kur- und Ferienregion des Glatzer Berglandes im Südwesten Polens gibt es jetzt das erste Fünf-Sterne-Hotel. Eröffnet wurde es Ende 2014 von Polens Kosmetik-Queen Dr. Irena Eris in Polanica-Zdroj (Bad Altheide). Das im klassischen Stil errichtete Gebäude verfügt über 85 Zimmer sowie einen umfangreichen Wellness- und SPA-Bereich. Dr. Eris, die größte Kosmetikproduzentin des Landes, betreibt bereits zwei weitere Luxusresorts in Masuren und den Beskiden, die beide mit der Bestnote des Deutschen Wellness Verbandes bewertet wurden.

Ein modernes Kur- und Wellnesshotel der Vier-Sterne-Kategorie ergänzt das Angebot im südpolnischen Kurort Busko-Zdroj. Das neue Bristol Art&Spa Sanatorium entstand im Zentrum des traditionsreichen Kurortes. Eine Jugendstilvilla wurde dort modernisiert und um moderne Anbauten ergänzt. Insgesamt stehen 71 Zimmer, 42 Behandlungsräume sowie ein Pool zur Verfügung. Kunstwerke in den Gebäuden und im Außenbereich sollen zum Wohlbehagen der Gäste beitragen und den Genesungsprozess unterstützen.

Mit dem neuen Tristan Hotel & SPA öffnete auf der Frischen Nehrung östlich von Gdansk (Danzig) ein erstes 4-Sterne-Hotel mit Pool und Sauna sowie 56 Zimmern. Es befindet sich im kleinen Ferienort Katy Rybackie (Bodenwinkel) und will vor allem Familien ansprechen. So gibt es dort einen Kinderclub, spezielle Kindermenüs sowie zahlreiche weitere Angebote für Kinder und Jugendliche.

Im Hirschberger Tal der Schlösser und Gärten bei Jelenia Gora wurde im Herbst 2014 das mittlerweile neunte Schlosshotel eröffnet. Das ehemalige Sommerschloss des Hohenzollern-Prinzen Wilhelm in Karpniki (Fischbach) wurde sehr aufwendig saniert und in ein luxuriöses Boutique-Hotel verwandelt. Das neue Hotel Zamek Karpniki verfügt über 20 Gästezimmer, darunter die Königs-Suite in den repräsentativsten Räumen des Gebäudes sowie die Renaissance-Suite mit bemalten Deckenbalken und Wandmalereien aus dem 16. Jahrhundert. Das Hirschberger Tal am Rande des Riesengebirges gehört zu den schlösserreichsten Regionen Europas und war schon im 19. Jahrhundert eine beliebte Sommerfrische des Hochadels.

Das Beratungsunternehmen Horwath rechnet für 2015 mit rund 80 zusätzlichen Hotels auf dem polnischen Markt. In Warszawa (Warschau) wird das Angebot gleich durch zwei weitere Hotels der Gruppe Hilton ergänzt. Das neue Hotel der Marke DoubleTree im Südosten der Stadt verfügt über 360 Zimmer, einen Ballsaal für 2.000 Gäste, 20 kleinere Konferenzräume sowie einen SPA-Bereich mit Indoor-Pool. Das neue 17-stöckige Gebäude des Hotels Hampton by Hilton entstand im Stadtzentrum und bietet 300 Zimmer sowie einen Fitnessbereich. Hilton plant fünf weitere Hotels in Polen. So soll in diesem Jahr ein Hotel der Marke Hampton mit 100 Zimmern im Zentrum von Wroc?aw (Breslau) fertiggestellt werden. Im Frühjahr 2016 wird dort ein neues Fünf-Sterne-Hotel der Marke DoubleTree mit 190 Zimmern folgen. Es entsteht als Teil des modernen OVO-Gebäudes, das auch Platz für zahlreiche Büros, Geschäfte und Wohnungen bieten soll.

Gleich vier große Neueröffnungen sind in diesem Jahr in Krakow (Krakau) geplant. Direkt neben dem neuen Kongresszentrum ICE Krakow öffnet bereits im April 2015 das 4-Sterne-Hotel Best Western Plus Q mit 154 Zimmern und drei Konferenzräumen. Ein weiteres 3-Sterne-Hotel der Marke Best Western Q mit 89 Zimmern soll ebenfalls in diesem Jahr im Westen der Stadt fertiggestellt werden. Gegen Ende des Jahres 2015 sollen auch in Krakau zwei neue Hotels von Hilton ihren Betrieb aufnehmen. Das 4-Sterne Hotel der Marke DoubleTree mit 232 Zimmern und das 3-Sterne-Hotel der Marke Hampton bilden eine bauliche Einheit, zu der auch ein großer Konferenzbereich gehören wird. Die Anlage entsteht unweit der neuen Multifunktionshalle Kraków Arena.

Die in Polen beheimatete Hotelgruppe Puro setzt ihre Expansion fort. Zu den bestehenden Designerhotels in den Zentren von Wroclaw und Krakow kam 2014 ein neues Hotel in der Altstadt von Poznan (Posen) hinzu. 2015 soll das vierte Haus der Gruppe in Gdansk (Danzig) an den Start gehen. Die im Süden des Landes tätige Gruppe Diament hat im vergangenen Jahr gleich fünf weitere Hotels in Schlesien übernommen und damit ihr Portfolio auf 14 Häuser erhöht. Das Unternehmen gehört damit zu den größten Hotelbetreibern mit polnischem Kapital.

Größter Anbieter des Landes ist die Orbis-Gruppe, die insgesamt 63 Hotels in 32 polnischen Städten betreibt. Dazu gehören neben Häusern unter dem Namen Orbis auch die Marken Sofitel, Novotel, Mercure und Ibis des strategischen Investors Arcor. Erst kürzlich hat Orbis von Accor 46 Hotels in Polen und anderen Ländern Mitteleuropas übernommen. Dadurch erhöht sich das gesamte Portfolio des Unternehmens auf 110 Häuser in ganz Mitteleuropa.

Radisson Blu will 2016 zwei neue Resorts in Polen in Betrieb nehmen. Im Ferienzentrum Zakopane in der Tatra entsteht ein Luxushotel im regionalen Stil mit 226 Zimmern und Suiten sowie einem Wellnessbereich. Im Seebad Swinoujscie (Swinemünde) auf der Insel Usedom wird Radisson ein neues 5-Sterne-Hotel mit 340 Zimmern und Appartements betreiben. Es ist Teil des Investitionsprojekts Baltic Park, das auch ein weiteres 5-Sterne-Hotel, eine neue Seebrücke und ein Kongresszentrum umfasst.

Zu den spektakulärsten Hotelprojekten Polens gehört die Sanierung des Warschauer Traditionshotels Europejski. Das Haus war 1857 im Stil der Neo-Renaissance unweit vom königlichen Schloss erbaut worden. Es soll ab 2016 das erste Hotel der Luxusmarke Raffles in Polen beherbergen. Raffles ist in Europa derzeit nur in Paris und Istanbul vertreten. Das neue Hotel wird nach dem Umbau über 103 Zimmer der Luxusklasse sowie einen modernen SPA-Bereich verfügen.

Quelle: Polnisches Fremdenverkehrsamt

Über Brigitte Jaeger-Dabek 1455 Artikel
Brigitte Jäger-Dabek kennt Polen seit vielen Jahren und ist als freie Journalistin Polen-Expertin. Sie ist Autorin des preisgekrönten Buchs "Länderporträt Polen".