Jubiläen: Katowice begeht das 150. Stadtjubiläum

Polnisch lernen

 
Ich empfehle Ihnen den Polnisch lernen von sprachenlernen24:
"Lernen Sie Polnisch wesentlich schneller als mit herkömmlichen Lernmethoden!"
Katowice (Kattowitz) by Night, Foto: Halaston, CC BY-SA 3.0

Katowice (Kattowitz) by Night,

Die oberschlesische Metropole Katowice (Kattowitz) ist in Feierlaune. Am 11. September 1865 erhielt sie die Stadtrechte verliehen und feiert das ganze Jahr lang den 150. Geburtstag.

Katowice, Hauptstadt der Woiwodschaft Slaskie (Schlesien) und Zentrum des größten städtischen Ballungsraums in Polen, wurde zwar Ende des 16. Jahrhunderts erstmals erwähnt, hat sich aber erst in den letzten zwei Jahrhunderten vom Dorf zur Großstadt entwickelt. Der Aufschwung begann mit dem Bau der Eisenbahnlinie im Jahr 1848. Nach der Verleihung der Stadtrechte am 11. September 1865 entwickelte sich Kattowitz rasch zum industriellen Zentrum der Region. Heute zählt Katowice rund 340.000 Einwohner, ist Hauptstadt der Woiwodschaft Slaskie (Schlesien) sowie Zentrum der oberschlesischen Metropolregion und bewältigt erfolgreich den Wandel von der Schwerindustrie zum modernen Dienstleistungs-, Wissenschafts- und Kulturzentrum.

Über 30 Konzerte, Theaterfestivals, Sport- und Kulturveranstaltungen stehen in diesem Jahr ganz im Zeichen des runden Geburtstages. So gibt am 29. Mai das in Katowice ansässige Nationale Rundfunk-Symphonieorchester ein Konzert anlässlich der Verleihung des Wojciech-Kilar-Preises für Filmmusik. Der Preis ist dem großen polnischen Filmkomponisten gewidmet und wird am 28. Mai im Rahmen des Kattowitzer Festivals der Filmmusik verliehen. Ein weiteres musikalisches Großereignis findet vom 19. bis 21. Juni statt. Leitthema des Weltmusikfestivals „Ogrody Dzwiekow“ (Klanggärten) sind in diesem Jahr traditionelle Kompositionen rund um die Sommersonnenwende. Im gesamten Juni und Juli verwandelt das Festival Soundoffice Katowice Plätze, Parks und Freiflächen der Stadt in eine Bühne für Elektro-Improvisation.

Am 5. September präsentieren sich regionale Musikgrößen wie Shakin Dudi, Marcin Wyrostek oder das Golec uOrkiestra in der historischen Bergarbeitersiedlung Nikiszowiec (Nikischschacht). Den Höhepunkt stellt die offizielle Geburtstagsfeier vom 11. bis 13. September dar, die mit zahlreichen Konzerten unter freiem Himmel lockt. So haben sich unter anderem die südafrikanische Sopranistin Pumeza Matshikiza mit dem AUKSO-Orchester angesagt, sowie Paco Pena mit der Flamenco Company, das African Salsa Orchestra und das Projekt „The Face of God“ des niederländischen Cellisten und Filmkomponisten Ernst Reijseger, das sardische traditionelle mit moderner Musik verbindet. Mit der Eröffnung des neuen Muzeum Slaskie (Schlesisches Museum) auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Katowice am 26. Juni 2015 macht sich die Stadt ein ganz besonderes

Über Brigitte Jaeger-Dabek 1580 Artikel
Brigitte Jäger-Dabek kennt Polen seit vielen Jahren und ist als freie Journalistin Polen-Expertin. Sie ist Autorin des preisgekrönten Buchs "Länderporträt Polen".