Medien in Polen: Merkel vernichtet bei der Wahl Gegner und Koalitionspartner

Die deutsche Bundestagswahl stieß auch in Polen auf großes Interesse, alle Medien berichteten zeitnah über den Ausgang, sogar Sondersendungen standen bei den Fernsehsendern auf dem Programm. Als das amtliche Endergebnis feststand, waren sich Polens Medien schnell einig: Bundeskanzlerin Angela Merkel hat bei der Bundestagswahl am Sonntag ihre Gegner förmlich „zerquetscht“, wie die liberale Tageszeitung „Gazeta Wyborcza“ es nannte. Die Konservative „Rzeczpospolita“ verglich den CDU/CSU-Wahlsieg mit einem K.O. für die Konkurrenten, bei dem auch der eigene schwache Koalitionspartner FDP kaum Chancen gehabt habe, sich zu profilieren.

Auch in Polen wurde sogleich spekuliert, wer nun Koalitionspartner der schier übermächtigen Kanzlerin werden könnte. Die meisten polnischen Medien sehen dabei nur eine große Koalition aus CDU/CSU und SPD voraus. In Jedem Fall würde ein neuer Regierungspartner der neuen Regierung Merkel mehr soziale Aspekte, mehr Entwicklungsimpulse statt strenger Sparkurse und Änderungen auf dem Arbeitsmarkt ind Programm schreiben.

Für das deutsch-polnische Verhältnis sieht man weder in den polnischen Medien noch im politischen Warschau große Änderungen voraus und so setzt Warschau auch mit der neuen Bundesregierung auf eine gute Zusammenarbeit und nahm das deutsche Wahlergebnis entsprechend positiv auf. Merkels dritter Bundestagswahlsieg in Folge bedeute, dass sich in der deutschen Polen- und Europapolitik nicht viel ändern wird, hieß es in den meisten Kommentaren in Polen.

Der polnische Regierungschef Donald Tusk zeigte sich mit dem Wahlausgang sehr zufrieden, denn Angela Merkel sei eine bewährte Partnerin. In seiner Gratulation an Merkel nannte Tusk den Sieg ein imponierendes Ergebnis für die CDU/CSU, denn er wisse, wie schwer es heutzutage sei, ein Votum von mehr als 40% zu erreichen.

Ähnlich groß ist auch das Vertrauen, dass die polnische Bevölkerung der deutschen Bundeskanzlerin entgegenbringt: rund drei Viertel aller Polen vertrauen Angela Merkel nach sämtlichen relevanten Umfrageergebnissen. Entsprechend erleichtert zeigen sich die Reaktionen aus Polen. So kommt zumindest aus Deutschland das Signal: Weiter so mit “Merkotusk”!

Über Brigitte Jaeger-Dabek 1460 Artikel
Brigitte Jäger-Dabek kennt Polen seit vielen Jahren und ist als freie Journalistin Polen-Expertin. Sie ist Autorin des preisgekrönten Buchs "Länderporträt Polen".