Mega-Event: Sting eröffnet neue EM-Arena in Poznan

Stadion Poznan

Stadion Poznan; Foto: Wikimedia, Carte,

Das erste der vier polnischen EM-Stadien ist schon jetzt, rund zwei Jahre vor Beginn der Fußballeuropameisterschaft 2012 fertig. Die Arena in Poznan (Posen) wird am 20. September mit einem Mega-Event offiziell eingeweiht. Höhepunkt wir dann das Konzert des britschen Musikstarts Sting sein.

Im Gegensatz zu den EM-Stadien in Warszawa (Warschau), Gdansk (Danzig) und Wroclaw (Breslau), die völlig neu entstehen, musste in Poznan das bestehende Stadion nur modernisiert werden. Die Stadt investierte dafür fast 180 Millionen Euro. Entstanden ist eine multifunktional nutzbare Sport-Arena mit Plätzen für bis zu 46.000 Menschen. Das Stadion enthielt nicht nur ein neues Dach, sondern auch die zwei größten Freiluft-Bildschirme, die derzeit in Polen im Einsatz sind. In Poznan sollen während der EM 2012 drei Gruppenspiele ausgetragen werden.

In den übrigen EM-Städten gehen die Bauarbeiten ebenfalls planmäßig weiter. Das Stadion in Gdansk soll bereits Anfang des nächsten Jahres fertig gestellt werden, die Arena in Warszawa Mitte 2011 und die neue Spielstätte in Wroclaw einige Monate später. Bereits jetzt sind die Baustellen beliebte Stationen bei Sightseeing-Touren. So nutzten erst kürzlich Tausende Besucher einen Tag der offenen Tür im Stadion von Gdansk, um sich dort über den Baufortschritt zu informieren.

Bevor in Poznan zum ersten Mal ein Spiel angepfiffen wird, gehört das Stadion dem Rockmusiker Sting. Er gastiert während seiner Symphony-Tour am 20. September in Poznan und tritt im Stadion gemeinsam mit dem Royal Philharmonic Orchestra auf. Tickets kosten zwischen 95 und 400 Z?oty (umgerechnet 24 bis 100 Euro); ein Teil des Erlöses wird für ökologische Projekte in der Stadt verwendet.

Poznan liegt im Westen Polens nur etwa drei Bahnstunden von Berlin entfernt und ist von mehreren deutschen Städten per Direktflug erreichbar. Tickets für das Sting-Konzert gibt es on-line unter www.eventim.pl.

Quelle: Polnisches Fremdenverkehrsamt Berlin

Über Brigitte Jaeger-Dabek 1450 Artikel
Brigitte Jäger-Dabek kennt Polen seit vielen Jahren und ist als freie Journalistin Polen-Expertin. Sie ist Autorin des preisgekrönten Buchs "Länderporträt Polen".