24-Stunden Betreuung durch Pflegekräfte aus Polen

Foto: Pflegekräfte aus Polen; pixabay.com, CC0

Foto: Pflegekräfte aus Polen; pixabay.com, CC0

Geeignet ist diese Form der Betreuung für alle Menschen, welche ihren Alltag nicht mehr alleine bewältigen können aber gerne im vertrauten Umfeld, sprich zu Hause bleiben möchten.

Sie nehmen mit einer Agentur Kontakt auf, welche Sie im Internet finden, dann werden die Details wie Pflegegrad, ob alleinstehend, wie ist die Wohnsituation, wie ist der Pflegezustand, welche Deutschkenntnisse sind  erforderlich  etc. besprochen. Der Kunde bekommt dann daraufhin direkt ein schriftliches Angebot zugeschickt. Hieraus ergibt sich dann der zu zahlende monatliche Betrag an die polnische Dienstleistungsfirma, welche das Betreuungspersonal bei sich angestellt und sozialversichert hat. Dies wird belegt durch eine A1-Bescheinigung für den Kunden.

Im monatlichen Rhythmus erfolgen  die Rechnungen der polnischen Dienstleistungsfirma  an die Anschrift  des Kunden oder eine von ihm bevollmächtigte Person.

Die von der Pflegekasse jeweils erstatteten Beträge, je nach Pflegegrad bleiben davon unberührt für den Kunden. Diesen Betrag erhält der Kunde direkt auf sein Konto von der Pflegekasse.

(Derzeit: PG 1 = 0 Euro, PG 2 = 316 Euro, PG 3 = 545 Euro, PG 4 728 Euro, PG 5 = 901 Euro.)

Bestimmte Grundvoraussetzungen müssen seitens des Pflegebedürftigen gegeben sein. Es muss beispielsweise eine Art Gästezimmer vorhanden sein, sprich eigenes Zimmer im Haus der Familie mit Grundausstattung. Auch ein Internetanschluss wird von vielen Betreuungskräften vorausgesetzt.

Zu beachten ist auch, sollte der Patient Spritzen etc. verabreicht bekommen, müsste dies ein zusätzlicher Pflegedienst übernehmen, da dies von den Betreuerinnen nicht übernommen werden darf.

Die Agentur macht sich nach der ersten Kontaktaufnahme unverzüglich auf die Suche nach einer für die bedürftige Person passende polnische Betreuerin. Es werden dann dem Kunden einige Personalvorschläge in Form von Lebensläufen übermittelt. Er sucht sich die für ihn passende Person aus und dann kann es schon mit der Anreise, welche unmittelbar gebucht wird, losgehen.

Der Kunde bekommt nun den Vertrag zugeschickt und sendet diesen unterzeichnet an die deutsche Agentur zurück. Am mit dem Kunden vereinbarten Ort, sprich naheliegenden Busbahnhof oder direkt zu ihm nach Hause, wird die polnische Betreuerin anreisen und ihre Arbeit vor Ort direkt aufnehmen. Ihre deutsche Agentur kümmert sich dann während der gesamten Vertragsdauer im Ihre Belange. Die Webseite Polnische Haushaltshilfen informiert über Möglichkeiten und Angebote für den Einsatz polnischer Betreuungskräfte im privaten Haushalt.

Über Brigitte Jaeger-Dabek 1445 Artikel
Brigitte Jäger-Dabek kennt Polen seit vielen Jahren und ist als freie Journalistin Polen-Expertin. Sie ist Autorin des preisgekrönten Buchs "Länderporträt Polen".