Polen: 24 neue Flugverbindungen in der zweiten Jahreshälfte

Leider erst nach der EM soll das Flugangebot nach Polen in der zweiten Hälfte des Jahres 2012 enorm erweitert werden. Dazu werden zwei neue Flughäfen in Warszawa-Modlin und im südpolnischen Lublin eröffnet. Der neue polnische Anbieter OLT Express Poland kündigt für Oktober insgesamt 50 Verbindungen in europäische Städte an, darunter 18 Strecken nach Deutschland.

„Nicht kleckern, sondern klotzen“, so könnte man die Politik der neuen polnischen Fluglinie OLT Express Poland beschreiben. Sie befindet sich im Besitz des polnischen Finanzinvestors Amber Gold aus Gda?sk (Danzig). Dieser hatte zunächst den polnischen Businessflieger Jetair, dann die angeschlagene ostfriesische Fluggesellschaft OLT und das polnische Charterunternehmen Yes Airways übernommen und diese neu strukturiert. Anfang 2012 gingen die neuen Gesellschaften OLT Express Germany, OLT Express Poland und OLT Express Regional an den Start. Bereits Anfang April nahm OLT Express Regional zahlreiche neue innerpolnische Verbindungen auf. Zum ersten Mal in der polnischen Flugverkehrsgeschichte verbindet damit eine Fluggesellschaft neun Städte umsteigefrei miteinander. Vorher mussten Passagiere meistens in Warschau umsteigen. Durch günstige Preise ab 99 Z?oty (ca. 24 Euro) pro Strecke sollen auch Bahn-, Bus- und Autofahrer zum Umsteigen bewegt werden.

Mit Beginn des Winterflugplans am 29. Oktober will OLT Express den Auslandsmarkt aufmischen. Insgesamt 50 Strecken von Polen ins europäische Ausland kündigte das Unternehmen an, darunter 18 nach Deutschland. Von Warschau sollen täglich Hamburg, Köln-Bonn, Memmingen und Stuttgart angeflogen werden, außerdem mehrmals die Woche Frankfurt-Hahn, Münster-Osnabrück und Saarbrücken. Weitere geplante Strecken: von Danzig täglich nach Hamburg, Köln-Bonn und Memmingen sowie dreimal die Woche nach Frankfurt-Hahn, von Bydgoszcz (Bromberg) mehrmals die Woche nach Dortmund, Frankfurt-Hahn und Memmingen, von Rzeszow mehrmals die Woche nach Dortmund, Hamburg und Memmingen sowie von Lodz (Lodsch) zweimal die Woche nach Frankfurt-Hahn. Eingesetzt werden auf allen Strecken Flugzeuge des Typs Airbus A320 mit 180 Sitzplätzen. Die Preise pro Strecke beginnen bei 149 Zloty (ca. 35 Euro) für Passagiere mit Handgepäck. Mit 18 neuen Verbindungen wäre OLT Express mit einem Schlag die Nummer Zwei am Himmel zwischen Deutschland und Polen.

Die LOT bedient derzeit 19 Strecken. Allerdings startet die LOT-Tochter Eurolot bereits im Juni vier neue Verbindungen. Dreimal wöchentlich verkehrt sie dann zwischen Bremen und Danzig sowie zwischen Hamburg und Krakow (Krakau). Zweimal pro Woche wird es zudem Flüge von Heringsdorf auf der Insel Usedom nach Warschau und Krakau geben.

Derzeit besteht die Flotte von OLT Express Poland aus zwei Airbus A319 sowie fünf Airbus A320. Bis September 2012 soll sie sich um weitere vier Airbus A319 sowie einen Airbus A320 erweitern. Die OLT Express Regional verfügt über sieben Turbopropmaschinen, zwei ATR 42 sowie fünf ATR 72. Bis September 2012 sollen weitere vier ATR 72 hinzugekauft werden. Bis Jahresende will OLT Express 1,3 Mio. Passagiere transportieren, so Jaroslaw Frankowski, der Direktor des Unternehmens, in einem Interview. In Warschau wird OLT den Flughafen Fryderyk Chopin im Vorort Okecie anfliegen.

Das Unternehmen nützt die Lücke, die durch den Umzug des Billigfliegers Wizz Air zum neuen Flughafen Warszawa-Modlin entsteht. Dort soll der reguläre Flugbetrieb Mitte Juli 2012 aufgenommen worden. Bis zu zwei Millionen Passagiere können jährlich in Modlin abgefertigt werden. Der neue Airport nördlich von Warschau ist vor allem als Basis für Billigflieger gedacht. Wizz Air bietet von dort Verbindungen in 20 Städte an, allerdings noch keine nach Deutschland.

 

Auch Ryanair will künftig in Modlin präsent sein. Das Unternehmen fliegt von dort ab 2. September viermal wöchentlich nach Düsseldorf- Weeze, ab 28. Oktober viermal die Woche nach Frankfurt-Hahn. Neben Modlin soll Ende 2012 auch ein neuer Flughafen in Lublin im Südosten Polens eröffnet werden. OLT Express hat bereits sein Interesse bekundet, Lublin ebenfalls anzufliegen. Der Flughafen ist auch mit Ryanair und Wizz Air im Gespräch.

Mehr Informationen:

Über Brigitte Jaeger-Dabek 1465 Artikel
Brigitte Jäger-Dabek kennt Polen seit vielen Jahren und ist als freie Journalistin Polen-Expertin. Sie ist Autorin des preisgekrönten Buchs "Länderporträt Polen".