Polen: Video zur EU-Ratspräsidentschaft päsentiert

Polnisch lernen

 
Ich empfehle Ihnen den Polnisch lernen von sprachenlernen24:
"Lernen Sie Polnisch wesentlich schneller als mit herkömmlichen Lernmethoden!"

Die Idee hinter dem von Tomasz Baginski und der Firma Platige Image produzierten Videoclip, der für die Eu-Ratspräsidentschaft Polens wirbt, ist der Tanz.

Dabei übernimmt der Mann die Rolle Polens, die EU die Rolle der traurigen Frau, die auf einer Bank ganz verloren mitten in einer menschenleeren Stadt sitzt. Der Mann – natürlich im roten Hemd mit ein paar weißen Applikationen – fordert Sie zu Tanz auf und damit zur Veränderung, die verlassenen Stadt beginnt sich in ihre einzelnen Bestandteile aufzulösen wie in Tolkiens Unendlicher Geschichte. Wie von Geisterhand ersteht die Stadt neu und am Ende sitzt die Frau wieder auf ihrer Bank aber nun lachend und in einer lebendigen Welt, auf die Sonnenlicht fällt.

Metaphorisch lädt also Polen – jung und dynamisch – die EU zum Walzer und dadurch zu Veränderungen und zur Erneuerung. Choreografisch wurde das Thema von Augustin Egurrola umgesetzt, die Musik komponierteAdam Skorupa, neuen Monate arbeitete das Team an dem Video.

Dieser offizielle Film zur polnischen EU-Ratspräsidentschaft ist auf der Webseite der Präsidentschaft, die es auch in deutscher Sprachversion gibt, zu finden und wird von nun an im Fernsehen ausgestrahlt, in den Kinos, in den Städten und allen offiziellen öffentlichen Veranstaltungen.

Video zu polnischen EU-Ratspräsidentschaft:

Über Brigitte Jaeger-Dabek 1579 Artikel
Brigitte Jäger-Dabek kennt Polen seit vielen Jahren und ist als freie Journalistin Polen-Expertin. Sie ist Autorin des preisgekrönten Buchs "Länderporträt Polen".