Polens bekannteste Profi Sportler

Polnisch lernen

 
Ich empfehle Ihnen den Polnisch lernen von sprachenlernen24:
"Lernen Sie Polnisch wesentlich schneller als mit herkömmlichen Lernmethoden!"

Robert Lewandowski Polens Weltklassefußballer

Robert Lewandowski- Polens Weltklassefußballer, Foto: Sven Mandel, wikimedia commons CC-by-SA-4.0

Polen bietet neben großartiger Natur und großartiger regionaler Küche so vieles mehr. Die Masuren im Norden des Landes sind eine unglaubliche Seenlandschaft, und die Gebirge der Karpaten laden jeden Winter zum Skifahren ein. Die Hauptstadt Warschau besticht durch sein kulturelles Erbe und auch die Universitätsstädte Wroclaw und Krakau laden mit ihrem lebhaften Nachtleben zu einem Städtetrip ein. Außerdem ist die polnische Küche neben Piroggen und Krakauern abwechslungsreicher als man hierzulande denkt. Zu einer deftigen Mahlzeit darf natürlich das Bier nicht fehlen. Die Polen lieben außerdem jede Art von Sport. Das beweisen die zahlreichen Sportler in verschiedenen Disziplinen. Drei Profi-Sportler, die weit über ihre Ländergrenzen berühmt sind, stellen wir heute vor.

Profi-Fußballer Robert Lewandowski

Robert Lewandowski wurde 1988 in Warschau geboren. Er ist wohl einer der besten Stürmer seiner Generation. Seit 2014 steht er beim FC Bayern München unter Vertrag und ist seit dem gleichen Jahr auch Kapitän der polnischen Nationalmannschaft. Er ist Rekordschütze und wurde zweimal, 2020 und 2021, von der FIFA zum „Weltfußballer des Jahres“ ausgezeichnet. Lewandowski ist einer von nur zwei männlichen Fußballern, der ein Triple aus Meisterschaft, nationalem Pokal und UEFA Champions League gewann. Dabei wurde er gleichzeitig in allen drei Wettbewerben Torschützenkönig. Als ob das nicht genug wäre, hat er Gerd Müller 2020/2021 mit 41 erzielten Toren in einer Saison auch als Rekordhalter abgelöst.

Ski-Legende Adam Malysz

Jeder, der sich für Wintersport interessiert, kennt wohl seinen Namen. Adam Malysz wurde 1977 in Wisla geboren und ist ein ehemaliger Skispringer. Er gewann vier Goldmedaillen bei Weltmeisterschaften und gilt damit als einer der erfolgreichsten Skispringer aller Zeiten. Außerdem gewann Malysz 4 Goldmedaillen bei den Olympischen Spielen und siegte viermal in der Gesamtwertung des Gesamtweltcups. Auch die berühmte Vierschanzentournee gewann er, und stellte zahlreiche Schanzenrekorde auf. 2011 beendete er zwar seine Ski-Karriere, startete dann aber noch dreimal bei der Rallye von Dakar durch.

Rennfahrer Robert Kubica

Robert Kubica wurde 1984 in Krakau geboren. Er war der erste Pole überhaupt, der in der Formel 1 startete. Von 2006 bis 2009 war er bei BMW Sauber unter Vertrag, 2010 bei Renault. 2008 war er WM-Vierter, 12mal stieg er in seiner Karriere auf das Podest. Während der Vorbereitungsphase auf die Saison 2011 hatte Kubica einen schweren Unfall und fiel die gesamte Saison aus. Nach langer Pause startete er 2018 bei Williams als Entwicklungsfahrer und stieg 2019 zum Stammfahrer auf. Bis zu seinem letzten Formel-1-Rennen 2021 stand er bei Alfa Romeo als Testfahrer unter Vertrag.

Unser Fazit

Polen hat natürlich noch viel mehr herausragende Sportler der unterschiedlichsten Disziplinen. Das Land ist so vielseitig wie Sport vielschichtig ist. Und Sport ist immer unterhaltsam, egal ob als Zuschauer oder aktiver Sportler. Wir können uns aussuchen, wo wir Sport machen oder einfach zusehen wollen. Es gibt immer mehr Möglichkeiten, bestimmte Sportarten auch online zu spielen, wie zum Beispiel Schach. Auch Glücksspiel wird online immer populärer, und man muss kein Profi sein, um bei Platincasino sein Glück zu versuchen. Bei dieser Abwechslung wird es wohl nie langweilig und die Zeit bis zum nächsten Pokalsieg vergeht wie im Flug.

Über Brigitte Jaeger-Dabek 1564 Artikel
Brigitte Jäger-Dabek kennt Polen seit vielen Jahren und ist als freie Journalistin Polen-Expertin. Sie ist Autorin des preisgekrönten Buchs "Länderporträt Polen".