Polens neue Helden: LOT-Crew von Präsident Komorowski ausgezeichnet

Polnisch lernen

 
Ich empfehle Ihnen den Polnisch lernen von sprachenlernen24:
"Lernen Sie Polnisch wesentlich schneller als mit herkömmlichen Lernmethoden!"
Präsident Komorowski zeichnet die Crew des Flugs LOT 16 aus

LOTUnf-1,

Mit höchsten Auszeichnungen wurde die Crew von LOT-Flug 16 dekorierte. Der polnische Präsident Bronislaw Komorowski (5. von links) hat den Flugkapitän der vergangenen Dienstag in Warschau notgelandeten Boeing 767, Tadeusz Wrona (6. von links), mit dem polnischen Verdienstkreuz am Bande, ausgezeichnet. Der Erste Offizier Jerzy Szwarc (1. von links) und der Chief Purser Jerzy Konofalski erhielten das Ritterkreuz des Verdienstordens, alle übrigen Besatzungsmitglieder das Goldene Verdienstkreuz. Die Auszeichnungen wurden heute im Präsidentschaftspalast in Warschau übergeben.

Die Besatzung von LOT-Flug LO16 hatte am vergangenen Dienstag, 1. November 2011, eine Boeing 767 aufgrund von Unregelmäßigkeiten bei der Hydraulik erfolgreich ohne ausgefahrenes Fahrwerk auf dem Flughafen Warschau gelandet. Alle Passagiere und Besatzungsmitglieder konnten das Flugzeug unverletzt verlassen.

LOT Polish Airlines wurde 1929 gegründet und ist eine der traditionsreichsten Fluggesellschaften. Das aktuelle Streckennetz umfasst über 50 Ziele in Europa, dem Nahen und Mittleren Osten, Asien und Nordamerika. In Deutschland fliegt LOT ab Berlin, Hamburg, Düsseldorf, Frankfurt und München über 160 Mal pro Woche zu den wichtigsten Zielen in Polen: Zum internationalen Drehkreuz nach Warschau sowie nach Krakau, Danzig, Posen, Breslau und Kattowitz. Außerdem fliegt LOT jeweils bis zu zwei Mal täglich von Genf und Zürich nach Warschau sowie von Wien nach Krakau und Warschau. LOT ist Mitglied im weltweit führenden Luftfahrtbündnis Star Alliance. Weitere Informationen unter www.lot.com.

 

Über Brigitte Jaeger-Dabek 1605 Artikel
Brigitte Jäger-Dabek kennt Polen seit vielen Jahren und ist als freie Journalistin Polen-Expertin. Sie ist Autorin des preisgekrönten Buchs "Länderporträt Polen".