Polnisches Videospielunternehmen CD Projekt kauft neues Indie-Studio

Wie sich Gaming als Aushängeschild des Landes etabliert

Polnisch lernen

 
Ich empfehle Ihnen den Polnisch lernen von sprachenlernen24:
"Lernen Sie Polnisch wesentlich schneller als mit herkömmlichen Lernmethoden!"

Video Gaming Polen

Video Gemanig in Polen entwickelt sich rasant, Foto: unsplash.com

Gaming gewinnt rund um den Globus stetig an Bedeutung und Popularität, und zwar sowohl auf gesellschaftlicher als auch auf wirtschaftlicher Ebene. Die Umsätze der Branche steigen mit einer global wachsenden Nachfrage stetig an, während zudem immer mehr neue Videospielunternehmen aus dem Boden sprießen und Erfolge feiern. Die polnische Spielindustrie spielt an der Weltspitze mit und hat bereits einige Titel hervorgebracht, die Spieler rund um den Globus begeistern und Polen im Nu auf dem Radar der internationalen Games-Branche aufleuchten lassen haben.

CD Projekt ist das aktuell größte Videospielunternehmen Polens, welches mit den beiden AAA-Videospielen The Witcher und Cyberpunk 2077 internationale Erfolge feiert. Inzwischen gehört CD Projekt laut Statista zu den wertvollsten Unternehmen der Welt. Um den Einfluss und die Reichweite weiter zu erhöhen, hat das Warschauer Unternehmen, das schon 1994 gegründet wurde, den amerikanischen Indie-Entwickler The Molasses Flood gekauft. Dieses soll ein neues Spiel basierend auf einem der bestehenden Franchise von CD Projekt entwickeln.

Gaming wird zur nationalen Marke des Landes

Die polnische Videospielindustrie wächst und gedeiht, während neue Studios aus dem Boden sprießen und zahlreiche internationale Investoren Polen ins Visier nehmen. Eindeutig zeigt der Warsaw Stock Exchange (WSE) die enorme Bedeutung der inländischen Games-Branche: Mit fast 60 gelisteten Videospielunternehmen an der Börse liegt der WSE mit Blick auf Gaming-Firmen an der Weltspitze. Weitere knapp 400 Unternehmen der Branche haben ihren Sitz in Polen, sodass es kein Wunder ist, dass Vertreter der Branche das Land gern als das Zuhause des Gamings bezeichnen.

Dies scheint es auch stetig mehr zu werden, während nicht nur zahlreiche neue Studios entstehen, sondern auch internationale Investoren angelockt werden, die in Polen einen lukrativen Markt und einen großen Talentpool sehen. In dem osteuropäischen Land bringen eine Vielzahl an Studiengängen mit starkem Fokus auf Mathematik und Ingenieurwesen hoch qualifizierte Arbeitskräfte für die Games-Branche hervor. Ein Beispiel der Bedeutung Polens für Investoren ist das amerikanisch-polnische Unternehmen SMOK Venture, das sich auf Investitionen in polnische Start-ups im Game-Entwicklungsbereich fokussiert. Ende 2020 kaufte zudem die schwedische Videospiel-Holding Embracer Group das Warschauer Studio Flying Wild Hog auf. Die Holding ist inzwischen das wertvollste Videospielunternehmen Europas.

Hinzu kommen Gaming-Unternehmen, die in Polen eigene Büros und Niederlassungen eröffnen. So eröffnete etwa der iGaming-Spezialist NetEnt in Krakau ein Büro. Der Spielehersteller ist für seine hochwertigen Online-Spiele aus dem Casinobereich international bekannt. Im Netz stehen eine Vielzahl an Spielautomaten bereit, die etwa bei Vegas Slots Online kostenlos oder bei einem der bestbewerteten Online Casinos um Echtgeld gespielt werden können. NetEnt ist hier mit Spielautomaten wie Starburst und Gonzo’s Quest stets unter den beliebtesten Angeboten vertreten. Die Eröffnung der Niederlassung in Krakau zeigt eindeutig, wie sich Polen für sämtliche Spielgenres als erfolgversprechender Standort etabliert.

CD Projekt übernimmt Indie-Studio The Molasses Flood

Besondere Bedeutung kommt in Polen dem größten Spieleunternehmen des Landes zu: CD Projekt landete vor allem mit der Videospielreihe The Witcher weltweit Ruhm und Erfolg und schaffte es damit zwischenzeitlich sogar an die Spitze der wertvollsten Videospielunternehmen in ganz Europa. Ende 2020 brachte CD Projekt zudem das langersehnte Spiel Cyberpunk 2077 heraus, welches sich trotz eines problematischen Launchs und technischen Problemen bisher rund 18 Millionen-mal verkaufen ließ.

Für CD Projekt kommt es allerdings nicht infrage, sich auf den Lorbeeren auszuruhen. Sie arbeiten nicht nur aktuell an zahlreichen Updates, DLC und Patches für The Witcher 3 und Cyberpunk, die, wie GameStar berichtet, im nächsten Jahr erscheinen sollen, sondern sie sind auch dabei, weiter zu expandieren. Gerade haben sie das Indie-Studio The Molasses Flood aus Boston übernommen. Der Entwickler soll für das polnische Unternehmen einen neuen Titel kreieren, welcher auf bestehendem geistigem Eigentum basieren soll. Demnach ist zu vermuten, dass ein Spin-Off zum Erfolgshit The Witcher oder zu Cyberpunk in der Pipeline ist. The Molasses Flood soll hierzu mit dem hauseigenen Studio CD Projekt Red zusammenarbeiten, aber gleichzeitig Autonomie behalten. Diese Akquisition ist Teil einer weitreichenden internationalen Strategie des polnischen Spieleunternehmens, welches inzwischen über zahlreiche Tochterunternehmen verfügt, um weiterhin grandiose Spieltitel zu schaffen und weltweit zu vermarkten.

CD Projekt ist das Paradebeispiel Polens, welches eindeutig zeigt, wie die Videospielbranche im Land massiv an Bedeutung gewinnt und bereits internationale Aufmerksamkeit feiert. Polen hat sich inzwischen mit dem enormen Erfolg von CD Projekt und zahlreichen weiteren Videospielunternehmen auf den Radar der internationalen Games-Branche gesetzt, während Videospiele damit zunehmend zum Aushängeschild Polens werden. Bei den Entwicklungen ist auch weiterhin mit einer rosigen Zukunft für den innovativen Industriezweig zu rechnen.

Über Brigitte Jaeger-Dabek 1547 Artikel
Brigitte Jäger-Dabek kennt Polen seit vielen Jahren und ist als freie Journalistin Polen-Expertin. Sie ist Autorin des preisgekrönten Buchs "Länderporträt Polen".