Die Pommersche Seenplatte neu entdecken

Pommerns vielfältige Küstenlandschaften, Foto: B.jäger-Dabek

Pommern ist ein großes Gebiet, welches heutzutage zum Teil im Osten Deutschlands und zum Teil im Westen Polens liegt. Der Name kommt aus dem Slawischen (“po more” bedeutet “am Meer”). Die Region hat politisch eine sehr spannende Geschichte und wurde immer wieder von verschiedenen Ländern unter verschiedenen Regierungen neu erobert. Seitdem die DDR 1990 aber wieder zur Bundesrepublik Deutschland gehört, wurde die Oder-Neiße-Grenze anerkannt und es ist eindeutig, welche Gebiete zu welchem Land gehören.

Die Pommersche Seenplatte (poln. Pojezierze Pomorskie) liegt in Hinterpommern im heutigen Polen. Es gibt dort mehrere hundert wunderschöne Seen, die während der letzten Eiszeit entstanden sind. Um diese atemberaubende Landschaft entdecken zu können braucht man nicht einmal weit zu reisen. Die Region lässt sich von Berlin aus in ca. 3 Stunden bequem mit dem Auto erreichen und dennoch ist sie touristisch bis jetzt kaum erschlossen, weshalb sie als Geheimtipp für Urlauber, vor allem für Naturliebhaber gilt. Denn hier gibt es auf verschiedensten Wegen eine einzigartige und fast unberührte Flora und Fauna zu entdecken. Für Radfahrer, Reiter, Angler, Kanuten, Segler und Wanderer ist das Gebiet gleichermaßen reizvoll und geeignet.

Doch auch die Orte, welche wundervoll in die Landschaft eingebettet sind, haben ihren ganz besonderen Charme. Ein beliebter Ferienort ist Szczecinek (dt. Neustettin). Er ist direkt beim Streizigsee und beim Vilmsee gelegen und bietet viele Sehenswürdigkeiten. Viele historische Gebäude sind im Krieg nicht zerstört worden und so kann man heute unter anderem immer noch das neugotische Rathaus, den Bismarckturm und das wunderschöne Schloss mit seinen Parkanlagen besichtigen. Doch der wohl bekannteste Ort ist Polczyn Zdrój (dt. Bad Polzin). Mit seinen etwa 8.600 Einwohnern ist Polczyn Zdrój die größte Stadt der Region und vor allem für seine Kurbäder sehr berühmt. Es gibt hier Salzquellen und Heilmoore, welche in Kombination mit der frischen Naturluft heilende Wirkungen haben sollen.

Langsam entdecken jetzt auch die Deutschen die Pommersche Seenplatte wieder als Reiseziel und genießen die unberührte Natur. So gibt es zum Beispiel beim Polen Magazin auch Ferienhäuser von privaten Vermietern in der Region. Alles ist sehr familiär, weshalb man den Urlaub in dieser Region im Stillen genießen kann. Auch das Preis-Leistungs-Verhältnis für Touristen ist sehr gut.

Über Brigitte Jaeger-Dabek 1465 Artikel
Brigitte Jäger-Dabek kennt Polen seit vielen Jahren und ist als freie Journalistin Polen-Expertin. Sie ist Autorin des preisgekrönten Buchs "Länderporträt Polen".