Preisvergleichsstudie: Günstiger einkaufen in Polen

Polnisch lernen

 
Ich empfehle Ihnen den Polnisch lernen von sprachenlernen24:
"Lernen Sie Polnisch wesentlich schneller als mit herkömmlichen Lernmethoden!"

Beim Einkaufen in Polen sparen, Euro, Foto: Wikimedia.org, Andrew NetzlerEinkaufen in Polen: Auf Schnäppchenjagd in der polnischen Grenzregion kann der deutsche Verbraucher so manchen Euro respektive Zloty sparen, stellt die von der Europa Universität Viadrina in Frankfurt in Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Polnischen Verbraucherinformationszentrum (VIZ) erstellte Preisvergleichsstudie fest.

Doch entgegen landläufiger Meinung ist Einkaufen in Polen nicht generell billiger als Shoppen ind Deutschland. So sieht auch Katarzyna Tietz, die Chefin des Deutsch-Polnischen Verbraucherinformationszentrums VIZ, den gut informierten Verbraucher im Vorteil. Das mögliche Einsparpotenzial kann je nach Produkt oder Dienstleistung bis zu 60% betragen. Dabei ist allerdings keineswegs in Polen alles billiger. Auf jeden Fall lohnt es sich, vor der Einkaufstour nach Polen Informationen einzuholen.

So nähern sich beispielsweise die Benzinpreise in beiden Ländern immer mehr an. Noch allerdings sind Diesel und Benzin in Polen um 5 bis 22 Cent billiger zu haben als in Deutschland. Als grobe Richtlinien nennt Katarzyna Tietz diese Einsparmöglichkeiten beim Einkauf in Polen:

  • Optiker: 20%
  • Restaurants: 30-40%
  • Friseur: 60%
  • Möbel: 10%, Wäsche: 25%
  • Lebensmittel: verschieden
  • Damenschuhe: 10%,
  • Kinderschuhe: 14%

Gerade bei höherwertigen Konsumgütern wie bei Autos macht der Preisunterschied generell ein hübsches Sümmchen aus: Kostet ein Golf ind Deutschland mehr als 16.000€, zahlt man für das gleiche Modell in Polen nur 14.000€.

In Polen generell teurer als in Deutschland sind Herrenschuhe, Körperpflegeartikel und Kosmetika (Discounter), Süßigkeiten. Kaum Preisunterschiede gibt es bei Mehl, Zucker, Butter und Milch,

Seit dem EU-Beitritt Polens muss übrigens kein deutscher Verbraucher mehr Angst haben, bei in Polen gekauften Waren keine Gewährleistung zu haben. Im Fall von Mängeln steht man nicht im Regen. Der Verkäufer in Polen muss in diesem Fall Abhilfe schaffen. Reklamiert werden muss spätestens zwei Monate nach der Feststellung des Mangels möglichst in Schriftform. Der Verkäufer hat dann zwei Wochen Zeit für eine Stellungnahme.

Mehr Informationen über das Einkaufen in Polen gibt es bei der Deutsch-Polnischen Verbraucherberatung der Verbraucherzentrale Brandenburg. Beratung erfolgt unter der Telefonnummer 0335-500 80 650 oder direkt beim VIZ, Frankfurt (Oder), Karl-Marx-Str. 7.

Die vollständige Studie sowie die Kurzfassung können hier heruntergeladen werden:

http://www.konsument-info.eu/de/publikationen/preisvergleichsstudie

Über Brigitte Jaeger-Dabek 1570 Artikel
Brigitte Jäger-Dabek kennt Polen seit vielen Jahren und ist als freie Journalistin Polen-Expertin. Sie ist Autorin des preisgekrönten Buchs "Länderporträt Polen".