Sommerschule des Deutschen Polen-Instituts

Interdisziplinäre Sommerschule des Deutschen Polen-Instituts 2010

Polen zwischen Ost und West: Geschichte–Gesellschaft–Politik–Kultur
4. – 12. September 2010 Darmstadt

Dozenten: Prof. Dr. Stefan Garsztecki, Prof. Dr. Ireneusz Karolewski, Prof. Dr. Claudia Kraft, Botschafter a.D. Janusz Reiter, Dr. Hans-Christian Trepte.

Polen hat sich in seiner Geschichte stets mit seiner geopolitischen Lage auseinandersetzen müssen: Gehörte es zum Westen oder zum Osten Europas oder lag es „im Westen vom Osten und im Osten vom Westen“ (Slawomir Mrozek)? Bis heute prägt diese Frage das politische Denken und die wirtschaftliche, gesellschaftliche und kulturelle Realität. So erfolgreich sich das Land seit 1989 in den Westen integriert hat, so stark trägt es noch am Erbe des Ostens. Oder ist dieses Erbe vielmehr eine Chance für die Zukunft?

Die dritte Interdisziplinäre Sommerschule des DPI widmet sich unterschiedlichen Aspekten dieses Themas und will sie aus der Perspektive verschiedener Disziplinen klären. 20 junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler haben die Möglichkeit, gemeinsam mit ausgewiesenen Experten in einer offenen Atmosphäre voneinander zu lernen und miteinander zu diskutieren.

Eingeladen sind Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler unterschiedlicher Disziplinen (fortgeschrittene Studierende, Doktorandinnen und Doktoranden, Postdocs) die sich vom Thema „Polen zwischen Ost und West“ angesprochen fühlen.

Voraussetzung für die Teilnahme ist die Bereitschaft, ein wissenschaftliches Projekt, das in einem Zusammenhang mit dem Thema der Sommerschule steht, in einem 30-minütigen Vortrag zu präsentieren.

Wir erheben einen Teilnehmerbeitrag von 150 Euro (Teilnehmer aus Ostmitteleuropa 75 Euro). Das Deutsche Polen-Institut übernimmt die Kosten für Übernachtung (Einzel- bzw. Doppelzimmer), An- und Abreise, Exkursionen und Abendveranstaltungen. Die Verpflegungskosten werden teilweise übernommen.

Programm
Bewerbungsformular zum Download
Bewerbungsschluss ist der 11. Juni 2010

Über Brigitte Jaeger-Dabek 1468 Artikel
Brigitte Jäger-Dabek kennt Polen seit vielen Jahren und ist als freie Journalistin Polen-Expertin. Sie ist Autorin des preisgekrönten Buchs "Länderporträt Polen".