Sport- und Kultur-Events in Polen 2013

Nationalstadion Warschau

Nationalstadion Warschau; Foto: Mateusz Wlodarczyk,

Jan Wawrzyniak, der Direktor des Polnischen Fremdenverkehrsamtes in Deutschland erwartet für 2013 wieder viele Besucher zu den zahlreichen Kultur- und Sportevents. „Während der Fußball-Europameisterschaft EURO 2012 konnte sich Polen vor der Weltöffentlichkeit als guter Gastgeber und interessantes Reiseziel präsentieren“, erklärt er. „Das hat die Lust auf Polen geweckt, nicht zuletzt auch bei vielen deutschen Touristen.“ Allein zu den Tall Ships Races in Szczecin (Stettin) und dem dazu gehörenden Großseglertreffen werden bis zu zwei Millionen Besucher erwartet. Hier eine Liste der Groß-Events in Polen im Jahr 2013.

Volleyball-Europameisterschaft

Zu den größten sportlichen Events des kommenden Jahres gehört die 28. Volleyball-Europameisterschaft der Herren. Polen ist im September 2013 gemeinsam mit Dänemark Gastgeber für dieses Turnier. Die Vorrundenspiele der Gruppe B werden in der Ergo-Arena ausgetragen, die sich auf der Stadtgrenze zwischen Gdansk (Danzig) und Sopot (Zoppot) befindet. Die Spiele der Gruppe D finden in der Sporthalle der Nachbarstadt Gdynia (Gdingen) statt. In dieser Gruppe trägt das deutsche Team vom 20. bis 22. September seine Spiele gegen Bulgarien, Tschechien und Russland aus. „Wir rechnen damit, dass zahlreiche deutsche Schlachtenbummler die Gelegenheit nutzen werden, um ein paar Tage an der polnischen Ostseeküste zu verbringen und ihr Team vor Ort zu unterstützen“, erklärt Jan Wawrzyniak. In der Ergo Arena finden außerdem zwei Play-off-Spiele sowie zwei Viertelfinalspiele statt. Die Finalrunde selbst wird in Dänemark ausgetragen. „Die Europameisterschaft bietet bereits einen Vorgeschmack auf die Volleyball-Weltmeisterschaft, die ein Jahr später ebenfalls in Polen stattfinden wird“, so der Direktor des Fremdenverkehrsamtes.

Beachvolleyball-Weltmeisterschaft

Erstmals wird 2013 auch die Beachvolleyball-Weltmeisterschaft in Polen ausgetragen. Die besten Spielerinnen und Spieler der Welt treffen sich vom 1. bis 7. Juli 2013 im kleinen westmasurischen Ferienort Stare Jablonki (Alt Jablonken) bei Ostroda (Osterode). Schon in den vergangenen Jahren fanden dort Grand Slam-Turniere im Rahmen der Volleyball World Tour statt. Diese Wettkämpfe wurden von Zehntausenden Besuchern verfolgt. Der Turnierplatz befindet sich beim Wellness-Hotel „Anders“ am Ufer des Sees Szelag Maly (Kleiner Schillingsee). Durch den Olympiasieg von Jonas Reckermann und Julius Brink hat dieser Trendsport in Deutschland noch mehr Anhänger gefunden, und so erwartet sich Jan Wawrzyniak dort auch ein entsprechendes Interesse für die WM in Polen. „Der Standort inmitten des westmasurischen Seengebiets ist ideal, um das sportliche Erlebnis mit einem entspannten Sommerurlaub zu verbinden.“

Weltmeisterschaft im Berg-Langstreckenlauf

Auch die Weltmeisterschaft im Berg-Langstreckenlauf wird 2013 in Polen ausgetragen. Die besten Läuferinnen und Läufer der Welt treffen sich am 3. August 2013 beim Maraton Karkonoski (Riesengebirgs-Marathon) in Szklarska Poreba (Schreiberhau). Der Berglauf wird dort bereits zum fünften Mal veranstaltet. Er führt von der Talstation in Szklarska Poreba zum Gipfel des Bergs Szrenica (Reifträger) und auf dem Kammweg entlang bis zur Snie?ka (Schneekoppe), dem mit 1.602 Metern höchsten Berg des Riesengebirges. Von dort geht es zurück zum Ziel an der Szrenica-Bergbaude. Zu den regelmäßigen Sportevents gehören die Weltcup-Springen in Zakopane vom 11. bis 12. Januar oder der zur Worldloppet-Serie zählende Piasten-Skilanglauf vom 1. bis 3. März 2013 in Jakuszyce (Jakobsthal) im Isergebirge. Der Radsport-Klassiker „Tour de Pologne“ findet vom 27. Juli bis 3. August 2013 bereits zum 70. Mal statt. Aus Anlass des Jubiläums gibt es 2013 ein Novum: Die ersten beiden Etappen führen durch die norditalienische Region Trentino, erst dann geht es durch Polen.

Tall Ships Races un Großseglertreffen

Sportlich geht es auch bei den Tall Ships Races zu. Das Abschlussrennen der internationalen Regatta führt im Jahr 2013 in die polnische Hafenstadt Szczecin. Beteiligen werden sich rund 100 Segelschiffe, darunter einige der größten und schönsten Dreimaster der Welt. Erwartet wird in Stettin unter anderem das Schulschiff „Shabab Oman“. Der Dreimaster aus dem Oman gilt als größtes hölzernes Schiff, das zurzeit im Dauereinsatz über die Weltmeere kreuzt. „Zur Einfahrt der Schiffe und den begleitenden Veranstaltungen erwarten wir vom 3. bis 6. August bis zu zwei Millionen Zuschauer“, freut sich Jan Wawrzyniak, „darunter werden sicher auch viele Deutsche sein. Schließlich liegt Stettin nur 150 Kilometer von Berlin entfernt.“ Bereits am Vorabend des Abschlussrennens, am 2. August 2013, soll es ein großes Konzert mit einem internationalen Star auf dem Flugplatz Szczecin-Dabie geben. Dort wird auch ein Zeltplatz für auswärtige Gäste eingerichtet, die zu den Tall Ships’ Races anreisen. Die Hauptbühne während der Regatta wird an den Waly Chrobrego (Hakenterrassen) aufgebaut.

Lutoslawski-Jahr

Musikliebhaber weist Wawrzyniak besonders auf die Veranstaltungen rund um den 100. Geburtstag von Witold Lutoslawski hin. Er zählt zu den wichtigsten Komponisten des 20. Jahrhunderts. Am 25. Januar 2013 würde er seinen 100. Geburtstag feiern. Aus diesem Anlass hat das polnische Kulturministerium 2013 zum Witold-Lutoslawski-Jahr erklärt. Insgesamt widmen sich über 100 Veranstaltungen in Polen und auf der ganzen Welt dem Andenken des 1994 verstorbene Musikers. Einen ersten Höhepunkt bildet das Geburtstagskonzert in seiner Heimatstadt Warschau am 25. Januar 2013 mit Anne-Sophie Mutter. Gemeinsam mit dem Symphonischen Orchester der Nationalphilharmonie unter Leitung von Antoni Wit wird die Violinistin „Lancuch II” (Chain II) zur Aufführung bringen. Lutoslawski hatte das Stück Mitte der 1980er Jahre eigens für die damals 22 jährige Künstlerin geschrieben. Vom 24. Januar bis 9. Februar 2013 finden zahlreiche weitere Konzerte in Warschau während des 10. Lutoslawski-Festivals in Warschau statt. Auch in zahlreichen anderen Städten Polens erinnert man mit Konzerten an den zeitgenössischen Musiker.

Open Air Opernaufführungen Breslau

Opernfans empfiehlt Jan Wawrzyniak besonders einen Besuch in Wroclaw (Breslau). Seit Jahren erfreuen sich die sommerlichen Freiluft-Aufführungen der Breslauer Oper auch eines regen Interesses bei Besuchern aus Deutschland. Die Termine stehen bei zahlreichen deutschen Bus-Reiseveranstaltern im Programm. Im Jahr 2013 steht Giacomo Puccinis Oper „Tosca“ auf dem Spielplan. Jeder der drei Akte wird an einem anderen Ort präsentiert, so lernt man en passant auch die Stadt kennen. Die Aufführungen sind an den drei Wochenenden vom 14. bis 16., vom 21. bis 23. und vom 28. bis 30. Juni geplant.

Osterfestivals

Während der Ostertage können Liebhaber klassischer Musik zwischen Warszawa (Warschau) und Krakow (Krakau) wählen. In Warschau findet vom 17. bis 29. März das 17. Beethoven-Musikfestival statt, in Krakau erklingt vom  25. März bis 1. April Alte Musik während des 9. Festivals „Misteria Paschalia“.

Jazz- und Rockfestivals

Ein jährlicher Höhepunkt für Jazzfans ist das traditionelle Festival „Jazz an der Oder“, das vom 9. bis 14. April in Breslau stattfindet. Eines der größten Festivals der jüdischen Kultur in Mitteleuropa wird vom 28. Juni bis 7. Juli im ehemals jüdischen Viertel von Krakau, in Kazimierz, veranstaltet. Internationale Stars der Rock- und Elektro-Musik werden zum Open Air-Festival vom 3. bis 6. Juli in der Hafenstadt Gdynia erwartet. Mehrere Hunderttausende Rockfans werden sich vom 1. bis 3. August 2013 bei Kostrzyn (Küstrin) an der deutsch-polnischen Grenze zum 19. Umsonst-und-draußen-Festival „Przystanek Woodstock“ (Haltestelle Woodstock) versammeln.

100 Jahre Jahrhunderthalle Breslau

Auf ein rundes Jubiläum bereitet sich die Stadt Breslau vor. Die Jahrhunderthalle, die als Meilenstein des modernen Bauens seit 2006 zum Welterbe der UNESCO gehört, wird im kommenden Frühjahr 100 Jahre alt. Sie war am 20. Mai 1913 nach zweijähriger Bauzeit offiziell eröffnet worden. Mit ihrer 65 Meter breiten Kuppel galt sie zum Zeitpunkt ihrer Eröffnung als das größte freitragende Bauwerk der Welt. Bis heute wird der gewaltige Rundbau für Messen, Konzerte sowie große Sportveranstaltungen genutzt. Schon in den vergangenen zwei Jahren wurde die Veranstaltungshalle mit Blick auf den runden Geburtstag umfassend erneuert und um ein modernes Konferenzzentrum ergänzt.

Weltklimakonferenz im Warschauer Nationalstadion

Neben zahlreichen kulturellen und sportlichen Ereignissen wird 2013 auch ein wichtiges politisches Treffen in Polen veranstaltet. Die Welt-Klimakonferenz der Vereinten Nationen findet vom 11. bis 22. November in Warschau statt. Zu diesem Treffen werden mehr als 10.000 Wissenschaftler, Politiker, Verwaltungsleute sowie Vertreter von Nichtregierungsorganisationen aus aller Welt erwartet. Auf der Konferenz soll ein neues Klimaabkommen vorbereitet werden, das das bisherige Kyoto-Protokoll ablösen soll. Polen war bereits im Jahre 2008 Gastgeber des Klimagipfels, der damals in Poznan (Posen) stattfand. Als Veranstaltungsort ist das neue Nationalstadion vorgesehen, das zur Fußball-Europameisterschaft 2012 erbaut worden war und multifunktional nutzbar ist. „Die ganze Welt wird also auch 2013 wieder auf das Geschehen im Warschauer Nationalstadion blicken und auf gute Ergebnisse hoffen“, meint der Direktor des Polnischen Fremdenverkehrsamtes.

>>Auf dieser Webseite finden Sie Hotels für Ihre Reise nach Polen

Quelle: Polnisches Fremdenverkehrsamt

Über Brigitte Jaeger-Dabek 1468 Artikel
Brigitte Jäger-Dabek kennt Polen seit vielen Jahren und ist als freie Journalistin Polen-Expertin. Sie ist Autorin des preisgekrönten Buchs "Länderporträt Polen".