Viertes Welttreffen der Danziger zum Start des Dominikanermarkts

Danzig, Krantor an der Mottlau, Foto: B.Jäger-Dabek

Pünktlich zum Beginn des traditionellen Dominikanermarktes findet vom 25. bis 27. Juli gleichzeitig auch das vierte Welttreffen der Danziger in der polnischen Hafenstadt Gdansk (Danzig) statt. Dazu werden zahlreiche ehemalige Danziger sowie Freunde der Stadt aus allen Teilen der WelteErwartet. Neben einem Kongress der Danziger stehen Stadtspaziergänge, Familientreffen und zahlreiche kulturelle Veranstaltungen auf dem Programm. Wie immer wird es am Abschlusstag auch ein gemeinsames Familienfoto geben.

Seit 2002 lädt die Stadt Danzig alle vier Jahre ehemalige Bewohner und deren Nachfahren sowie Freunde der Stadt zu einem großen Familientreffen ein. Zu den Veranstaltungen kommen polnische Bürger, die im Ausland leben, ehemalige deutsche Bewohner von Danzig und deren Nachfahren sowie natürlich auch viele heutige Bürger der Stadt. Die Teilnehmer erwartet ein umfangreiches Programm. So können sie am 25. Juli von 12 bis 19 Uhr Musik von Chopin vor der romantischen Kulisse der ulica Mariacka, der ehemaligen Frauengasse, erleben. Am 26. Juli findet abends ein großes Freiluftkonzert auf dem Targ W?glowy (Kohlenmarkt) statt, zu dem unter anderem die polnische Sängerin Kayah erwartet wird. Am 27. Juli stehen ein großes Familienpicknick mit Musik und Spielen sowie das obligatorische Familienfoto auf dem Dlugi Targ (Langer Markt) im Herzen der Rechtstadt auf dem Veranstaltungskalender. Thematische Stadtführungen, zahlreiche Ausstellungen sowie ein gemeinsames Gebet auf dem Friedhof der verlorenen Friedhöfe ergänzen das Programm.

Das diesjährige Treffen der Danziger fällt zusammen mit dem Beginn des Dominikanermarktes, einem der größten und ältesten Volksfeste in Polen und in ganz Europa. Es wird bereits zum 754. Mal veranstaltet und dauert vom 26. Juli bis zum 17. August. In dieser Zeit gleichen viele Gassen der Alt- und Rechtstadt einem einzigen großen Jahrmarkt. Mehr als 1.000 Verkaufsstände für Antiquitäten, Kunsthandwerk und regionale Produkte werden dort aufgebaut. Daneben gibt es in den drei Wochen zahlreiche Konzerte, Theateraufführungen und andere Veranstaltungen.

Traditionell wird der Jahrmarkt mit einem bunten Umzug am 26. Juli eröffnet. Vom 8. bis 10. August werden Designer Schmuck und Kleidung auf dem Langen Markt präsentieren. Ein Teil des Kohlemarktes verwandelt sich in einen Souk, in dem verschiedene Händler aus Marokko ihre Waren anbieten. Das Programm der abendlichen Freiluftkonzerte reicht von klassischer Musik über Gospel bis zu Rock und Pop. Im vergangenen Jahr zählte man beim Dominikanermarkt fast sieben Millionen Besucher.

Wer seinen Besuch noch ein wenig verlängert, hat die Gelegenheit, am 19. August den US-amerikanischen Pop-Star Justin Timberlake bei einem Konzert in der neuen Danziger Fußball-Arena zu erleben. Die Ticketpreise reichen von 150 Zloty (ca. 35 Euro) in der einfachsten Kategorie bis zur VIP-Loge für 1.200 Zloty.

Der Flughafen von Gdansk ist von verschiedenen deutschen Städten direkt zu erreichen. Verbindungen gibt es mit Airberlin von Berlin, mit der Lufthansa von München und Frankfurt sowie mit Wizzair ab Dortmund, Köln und Lübeck. Per Bahn gibt es eine Direktverbindung ab Berlin.

Mehr touristische Informationen über Danzig finden Sie unter www.gdansk4u.pl

Über Brigitte Jaeger-Dabek 1462 Artikel
Brigitte Jäger-Dabek kennt Polen seit vielen Jahren und ist als freie Journalistin Polen-Expertin. Sie ist Autorin des preisgekrönten Buchs "Länderporträt Polen".