Kuren und Wellness im Salzbergwerk Wieliczka

wieliczka255Bei Krakau liegt das Salzbergwerk von Wieliczka, eine Touristenattraktion besonderer Art, denn diese Grube können Sie nicht nur besichtigen, hier sind auch Kurzkuren im Angebot – Wellness total unter der Erde.

Wieliczka ist ein Kurort der etwas anderen Art: die Anwendungen finden hier 135-211  Meter unter der Erde in einem alten Salzbergwerk statt, denn die Linderung für Asthmatiker kommt hier aus der Tiefe des Berges.

Tief unter der Erde liegt eine große Halle, in der früher Steinsalz abgebaut wurde. Diese “Wessel-Kammer” ist heute eine unterirdische Heilstätte für Menschen mit Atemwegserkrankungen und allergischen Hautkrankheiten. Schon seit Mitte der 90er Jahre baut man hier auf die besondere Wirkung der unterirdischen Luft.

Nur 15 km südlich von Krakow liegt das Städtchen Wieliczka, in dem auch das Schloss von König Kazimierz dem Großen aus dem 14. Jahrhundert einen Besuch lohnt. Seit dem 13. Jahrhundert wird in Wieliczka bis heute Salz abgebaut. Eine Gesamtlänge von 350 km erreichen die Schächte und Stollen des Bergwerks mit ihren mehr als 2000 unterirdischen Kammern inzwischen.

Das Bergwerk wurde 1978 in die Liste UNESCO Weltkulturerbes  des aufgenommen, die obersten drei der insgesamt neun Ebenen können besichtigt werden, durch 20 Kammern bis in eine Tiefe von 136 m führt die 4,5 Kilometer lange Besichtigungstour. Die meisten Kammern sind mit erstaunlichen Salzplastiken und aus Salz gehauenen Bildnissen ausgeschmückt. Eine der schönsten Kammern beinhaltet die 50 m langen Kunigunde – Kapelle, mit einem aus Salz gehauenen Altar, in der sogar Konzerte stattfinden. Zum Bergwerk gehört auch ein Museum, das über die Geschichte des Salzbergbaus informiert und eine einzigartige Sammlung von Salzstreuern ausstellt. Nicht nur ein schier endloses Labyrinth von unterirdischen Gängen und in die Felsen gehauene Säle und Kapellen bietet das mehr als 700 Jahre alte Salzbergwerk sondern auch ein Sanatorium unter der Erde. Speziell bei der Behandlung von Erkrankungen der oberen Atemwege, besonders von Asthma, sowie verschiedener Allergiearten sind das einzigartige Mikroklima in den Salzkammern und die keimfreie, reine Luft von Wieliczka sehr fördernd.

Jeden Tag fahren die Kurgäste ins Bergwerk ein und müssen sich in der Salzkammer zunächst einmal intensiv bewegen. Die Bewegung führt dazu, dass die Patienten besser und tiefer einatmen. Weil unter Tage ein höherer Luftdruck herrscht, fällt Asthmatikern das Atmen deutlich leichter und so gelangen mehr reiner Sauerstoff und Salzanteile in die Lungen.


Links zum Thema:

Infos zum Museum des Salzbergwerks Infos zum Salzbergwerk

Die schönsten und günstigsten Hotels in Wieliczka finden Sie hier.

Günstige Flüge nach Polen gibt es hier.

Hier gibt es günstige Kur- und Wellnessaufenthalte in Polen.

Über Brigitte Jaeger-Dabek 1450 Artikel
Brigitte Jäger-Dabek kennt Polen seit vielen Jahren und ist als freie Journalistin Polen-Expertin. Sie ist Autorin des preisgekrönten Buchs "Länderporträt Polen".