Von Berlin nach Polen – so sparen Sie Kosten beim Umzug

Polnisch lernen

 
Ich empfehle Ihnen den Polnisch lernen von sprachenlernen24:
"Lernen Sie Polnisch wesentlich schneller als mit herkömmlichen Lernmethoden!"

Umzug – Kosten reduzieren Stress vermeiden, Foto: pixabay.com/CC0

Viele wollen aus der Hauptstadt nach Polen ziehen, denn dort ist das Leben oftmals günstiger oder Freunde und Familie sowie berufliche Argumente sind der Auslöser. Ein Umzug nach Polen führt über die Grenze Deutschlands. Manch ein Umzugsunternehmen verlangt hierfür Extraaufschläge. Dadurch summieren sich die Kosten und der Umzug wird zu einem teuren Vergnügen. Mit einigen Optionen können Interessierte aber bereits vorab darauf achten, den Preis des Umzugs möglichst niedrig zu halten und sich vor unseriösen Firmen zu wappnen.

Auf diese Weise wird beim Umzug nach Polen Geld gespart:

Es ist durchaus realistisch, dass man Kosten beim Umzug in Berlin sparen kann. Von Anbeginn sollte dabei nicht die erstbeste Firma genutzt werden, denn der Markt bietet neben guten Diensten auch viele Schwarze Schafe an. Dort zahlen Kunden nicht selten das Doppelte der regulären und üblichen Preise. Besser ist es deshalb, Angebote gezielt zu vergleichen und genau zu prüfen, wo welche versteckten Kosten lauern. Auch gilt es manche Extrakosten zu reduzieren, wenn bestimmte Servicepunkte nicht gewünscht sind. Viele Kosten lassen sich aber auch bereits einsparen, ohne dass überhaupt ein Umzugsunternehmen zum Zuge kam. Wer teure Umzugskartons kauft, der verliert nämlich viel Geld. Besser ist es gebrauchte Kisten zu verwenden und so die eingesparten hundert bis zweihundert Euro in sinnvolle Ausgaben zu investieren. Selbst ohne vorhandene Kartons lässt sich Geld sparen. Etliche Supermärkte entsorgen ihre Obstkisten und sind dankbar für Menschen, die sie kostenlos mitnehmen. Die stabilen Transportkisten sind ideal, für die Planung des nächsten Umzugs und bieten eine solide Basis auf dem Weg nach Polen.

Mit dem eigenen Fahrzeug lässt sich beim Umzug von Berlin nach Polen einiges an Geld einsparen

Es muss nicht immer der Dienst einer Umzugsfirma in Anspruch genommen werden, denn oftmals bieten helfende Hände aus dem Freundeskreis mehr Service für weniger Geld. Idealerweise wird das Umzugsauto nicht teuer gemietet, sondern ist bereits vorhanden. Ohne großen Lastwagen lassen sich dennoch viele Möbel von Berlin nach Polen transportieren, denn auch der eigene PKW bietet Platz. Wenn dann auch noch die Freunde und Bekannte mitfahren und helfen, wird der Umzug deutlich preiswerter als zunächst gedacht. Meistens muss nicht einmal der gesamte Hausrat mitgenommen werden, denn vieles passt nicht mehr zur neuen Einrichtung. Einfach wegwerfen ist aber zu einfach, denn etliche Gegenstände bringen noch einiges an Geld zusammen. Ein Verkauf in Online-Portalen oder auf dem Flohmarkt bietet sich an, um die Haushaltskasse aufzubessern und für den Umzug nach Polen weitere Kosten einsparen zu können.

Neuer Start in Polen mit gebrauchten Möbeln und weiteren Tipps

Neue Möbel sehen zwar schick aus, doch sie kosten auch viel Geld. Wenn das Budget keinen Cent mehr offenbart, lohnt es sich gebrauchte Möbel einmal näher anzuschauen. In fast jeder Stadt bieten Secondhand Läden ihre Waren an. Online finden Interessierte ebenfalls Menschen, die sich von ihren Möbeln trennen möchten. Auf diese Weise reduziert sich der Kostenpunkt Umzug und Einrichtung für Polen zusätzlich. Damit aber auch nach dem Auszug keine Überraschungen zu erwarten sind, gilt es rechtzeitig einen vertrauenswürdigen Nachmieter zu finden, der schnellstmöglich einziehen kann. Sollte dieser erst einen Monat später einziehen, zahlen ehemalige Mieter drauf. Streitigkeiten in Sachen Mietangelegenheit sind von Polen aus zeitaufwendig und stressig. Besser ist es deshalb solche Angelegenheiten von Anbeginn zu klären und erst danach die Koffer zu packen, um in Polen neu durchzustarten.

 

Über Brigitte Jaeger-Dabek 1534 Artikel
Brigitte Jäger-Dabek kennt Polen seit vielen Jahren und ist als freie Journalistin Polen-Expertin. Sie ist Autorin des preisgekrönten Buchs "Länderporträt Polen".