Das Massaker von Katyn jetzt auf DVD

Der Oscar-prämierte polnische Regisseur Andrzej Wajda verarbeitet in DAS MASSAKER VON KATYN eine der „größten politischen Intrigen des 20. Jahrhunderts“ (Franz Kadel): Etwa 22.000 polnische Offiziere, Soldaten und Intellektuelle, die 1939 in russische Kriegsgefangenschaft gerieten, wurden im Frühjahr 1940 in den Wäldern von Katyn hingerichtet.

Auch der Vater von Andrzej Wajda gehörte zu den Ermordeten. Nach Kriegsende behauptete die Sowjetunion, dass die Nationalsozialisten die Tat begangen hätten. Erst im April 1990 gestand der damalige Präsident Gorbatschow die alleinige Verantwortung der Sowjets an dem Massenmord ein. International fand DAS MASSAKER VON KATYN große Beachtung.

So war der Film 2008 in der Kategorie „Bester Fremdsprachiger Film“ für den Oscar® nominiert. Er gewann 2009 einen Globo d’Oro für den „Besten Europäischen Film“, erhielt den „Prix d’Excellence“ beim Europäischen Filmpreis und ist zusätzlich sieben Mal mit dem Polnischen Filmpreis Orze? ausgezeichnet worden, unter anderem für „Bester Film“, „Beste Kamera“ und „Beste Regie“.

Seine Deutschland-Premiere feierte der Film bei der Berlinale 2008 in Anwesenheit der Bundeskanzlerin Angela Merkel. September 1939: Polen wird von Deutschland aus dem Westen und von Russland aus dem Osten zerrieben. Tausende befinden sich auf der Flucht. Universitäten werden geschlossen, Professoren von den Nazis nach Sachsenhausen deportiert. Die Rote Armee und der russische Geheimdienst NKWD treiben polnische Offiziere zusammen, um sie in Arbeitslager zu schicken. Unter ihnen befindet sich auch Hauptmann Andrzej.

Der Kavallerieoffizier weigert sich seine Einheit zu verlassen und mit seiner Frau und seiner kleinen Tochter zu fliehen. Denn für ihn steht der Eid, den er gegenüber der polnischen Armee abgelegt hat, höher als sein Ehegelöbnis. Andrzej wird seine Frau und sein Kind nie wieder sehen. Er gehört zu den 22.000 Männern, die in den Wäldern von Katyn ermordet und in Massengräbern verscharrt werden. Nach dem Krieg kämpfen die Angehörigen verzweifelt um das Andenken ihrer Männer und werden deshalb von der neuen pro-russischen Regierung verfolgt, die den Deutschen das Massaker von Katyn in die Schuhe schieben will.

Seit dem 22. März 2010 sind die Single-DVD und Blu-ray Disc in den Videotheken erhältlich und am 15. April 2010 erscheinen die Kaufversionen im Handel. Die DVD erscheint als 2-Disc Special Edition im edlen Schuber mit vielen Extras wie einem Interview mit dem Regisseur Andrzej Wajda, ein Making Of und ein Grußwort des Regisseurs zur deutschen Kinopremiere. Erhältlich ist die DVD hier:



Alles zum Thema Katyn

Über Brigitte Jaeger-Dabek 1462 Artikel
Brigitte Jäger-Dabek kennt Polen seit vielen Jahren und ist als freie Journalistin Polen-Expertin. Sie ist Autorin des preisgekrönten Buchs "Länderporträt Polen".