Der polnische Hanfmarkt wächst

Polen Hanfmarkt wächst

Foto: Polens Hanfmarkt ist im Aufwind/pixabay.com/CC0

Der europäische Hanfmarkt ist sehr komplex gestaltet. Obwohl viele Länder bereits Lockerungen in Sachen Legalität eingeführt haben, gestalten bestimmte Grauzonen das Wachstum nach wie vor schwierig. In Polen gestaltet sich die rechtliche Sachlage gegenwärtig ebenfalls noch uneindeutig. Nichtsdestotrotz befindet sich der polnische Hanfsektor im Wachsen – und ist auf dem besten Weg, einer der wichtigsten Vertreter auf dem europäischen Markt zu werden.

Die CBD-Landschaft in Polen blüht regelrecht auf

In jüngster Vergangenheit entwickelte sich in Polen und auch anderen Ländern der Welt ein regelrechter Ansturm auf die aus Hanf gewonnene Substanz CBD. Laut zertifizierten Heilpraktikern der Website “Arzneimittelfakten” ist vor allem die vielseitige Einsatzmöglichkeit ein Grund dafür: “CBD regt die Produktion der Zytokine an, welche dafür sorgen, dass Entzündungen und damit verbundene Schmerzen schneller abklingen. Außerdem wird die Wahrnehmung von Angst gesenkt, weshalb die Einnahme von CBD zur Behandlung von chronischen Depressionen möglich ist”. Die Begeisterung für die natürliche Behandlung dieser und anderer Symptome wirkt sich positiv auf die polnische Landwirtschaft aus. Die Anzahl der noch im Vorjahr zur Kultivierung genutzten Flächen wurden 2020 fast verdoppelt. Im Jahr 2019 belief sich der Wert bereits auf sage und schreibe 3.000 Hektar – im Vergleich zum Vorjahr bedeutete dies einen Anstieg von etwa 80 %.

Die besondere Wertschätzung des Hanfanbaus in Polen ist seit Jahren im Gange. Seit dem Jahr 2015 konnte jeweils jährlich ein Wachstum verzeichnet werden. Bereits im Jahr 2018 war Polen unter den einflussreichsten Hanfanbauern Europas an siebter Stelle gereiht. Aufgrund des derzeitigen Trends ist jedoch davon auszugehen, dass sich diese Position mit Sicherheit noch verbessern wird. Der Großteil des Hanfanbaus fließt auch in die Entwicklung von CBD. Viele Landwirtschaflter des Landes konnten sich bereits exklusive Deals mit darauf spezialisierten Firmen sichern.

Die Hanfproduktion macht Polen zum großspurigen Importeur

Um seinen Produktionsfluss aufrecht zu erhalten, kooperiert Polen mit einer Vielzahl anderer Länder. Abgesehen von einer Übereinkunft mit Deutschland gehörten auch Frankreich, Litauen und Kasachstan zu jenen Ländern, die im Jahr 2019 knapp 1.200 Tonnen Biomasse für den Anbau bereitstellen. Exportiert wurden jedoch nur 2 Tonnen – hauptsächlich zum deutschen Nachbarn. Grund dafür sei laut Experten hauptsächlich ein stark aufsaugender, landesinterner Markt.

Spezielle Technologien zeigen sich laut Forschern des Gebiets ebenfalls verantwortlich für den polnischen Aufstieg auf dem Hanfmarkt. Durch den Einsatz einer CO2-Extraktion könne CBD bereits aus kleinen, verarbeiteten Pflanzen gewonnen werden. Diese Aufhebung der technischen Barrieren sehen Experten als wesentlichen Faktor, der Polen den rasanten Aufstieg im Hanfsektor ermöglichte.

Herausforderungen aus rechtlicher Perspektive

Durch den Aufschwung in Sachen Produktion ist auch die Auswahl an Anbietern wesentlich gewachsen. Der Vertrieb findet hierzulande jedoch fast ausschließlich über das Internet statt. Ähnlich wie in Deutschland werden rechtliche Einschränkungen großspurig durchgesetzt. Deswegen  finden sich Produkte dieser Art nur selten in Kaufregalen.

Dass die polnische Regierung die Themen CBD und Hanf nach wie vor zwiespältig sieht, könnte sich auch für die Farmer und Hersteller negativ auswirken. Solange die Gefahr bestehen würde, dass ein Verbot der Kultivierung erlassen werde, werden die meisten Unternehmer wohl auch in Zukunft auf Mikroebene operieren. Investitionen in moderne Technologien und somit eine Begünstigung des Wachstums werden dadurch gebremst, meinen Experten. In Zukunft bleibt somit abzuwarten, ob der Regierungsapparat Lockerungen ansetzt. Dies wird jedoch hauptsächlich davon abhängen, ob die Europäische Union CBD als Rauschmittel klassifiziert.

Über Brigitte Jaeger-Dabek 1488 Artikel
Brigitte Jäger-Dabek kennt Polen seit vielen Jahren und ist als freie Journalistin Polen-Expertin. Sie ist Autorin des preisgekrönten Buchs "Länderporträt Polen".