Forschungsstipendien vom Deutschen Polen-Institut

Bibliothek des Deutschen Polen-Instituts, Foto: DPI Darmstadt

Für 2014 werden vom Deutschen Polen-Institut in Darmstadt noch einmal vier Forschungsstipendien und ein Halbjahresstipendium für den Abschluss einer Dissertation oder Habilitation vergeben:

Vier Forschungsstipendien

Das Deutsche Polen-Institut schreibt für 2014 vier Forschungsstipendien für eine Dauer von jeweils mindestens vier Wochen aus. Die Stipendien sollen den wissenschaftlichen Nachwuchs insbesondere aus Polen und Deutschland in die Lage versetzen, die reichhaltigen Bestände in den Sammlungen des Deutschen Polen-Instituts für ihre Forschungsarbeiten auszuwerten.

>>>> Bewerbungsschluss ist der 31. Dezember 2013.

Die Forschungsstipendien werden gefördert von der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen.

Weitere Informationen und Bewerbungsunterlagen zu den Forschungsstipendien beim Deutschen Polen-Institut

 

Halbjahresstipendium für den Abschluss einer wissenschaftlichen Qualifikationsarbeit

Das Deutsche Polen-Institut schreibt für 2014 ein Halbjahresstipendium für den Abschluss einer wissenschaftlichen Qualifikationsarbeit (Dissertation, Habilitation) aus. Das Stipendium soll Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern kurz vor Abschluss ihrer Dissertation bzw. Habilitationsschrift die Gelegenheit geben, die letzte Phase ihrer Arbeit in der ungestörten und anregenden Atmosphäre der Bibliothek des Deutschen Polen-Instituts zu verbringen.

>>>> Bewerbungsschluss ist der 30. November 2013.

Das Halbjahresstipendium wird gefördert von der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen.

Weitere Informationen und Bewerbungsunterlagen zum Halbjahresstipenddium beim Deutschen Polen-Institut.

 

Über Brigitte Jaeger-Dabek 1462 Artikel
Brigitte Jäger-Dabek kennt Polen seit vielen Jahren und ist als freie Journalistin Polen-Expertin. Sie ist Autorin des preisgekrönten Buchs "Länderporträt Polen".