Krakau: Historische Gärten des Wawelschlosses rekonstruiert

Königsschloss auf dem Wael, Krakau

Königsschloss auf dem Wael, Krakau,

Die Arbeiten zur Wiederherstellung der königlichen Gärten des Königsschlosses auf dem Wael in Krakau sind abgeschlossen. So ist das historische Ensemble auf dem Wawelhügel in Kraków (Krakau) für Besucher nun um eine Attraktion reicher. Auch die bestehende gekennzeichnete Touristentrasse wurde um das Highlight der historischen Gärten des Königsschlosses erweitert.

Die einst etwa 300 m² großen Gärten erstreckten sich um das Wawel-Schloss herum, nun sind sie originalgetreu rekonstruiert worden. Besucher können diese mittelalterlichen und -Anlagen aus Mittelalter und Renaissance erstmals wieder in ihrer vollen Pracht erleben. Auf Überreste der vor mehreren Jahrhunderten angelegten und bis dahin verloren geglaubten Gärten waren Archäologen bei Ausgrabungsarbeiten im Jahre 2001 gestoßen. So konnten Teile der historischen Wege ebenso rekonstruiert werden, wie Rabatten, Beete und einige architektonische Elemente.

Gärten des Königsschlosses auf dem Wawel, Krakau

Gärten des Königsschlosses auf dem Wawel, Krakau,

Die Gärten auf den östlich dem Königsschloss vorgelagerten Terrassen sind über den Innenhof des Renaissanceschlosses zugänglich. Die obere Terrasse verbindet auf gekonnte Weise die Elemente des Mittelalters mit denen der Renaissance. Schon um 1540 soll sich dort ein Küchenkräuter- und Blumengarten befunden haben. Dementsprechend wurden dort neben Buchsbaum, Hornveilchen und Rosenstauden auch Rosmarin, Weinraute und Pimpinelle angepflanzt. Sie stehen in Hochbeeten, die von Ziegelwegen eingefasst werden.

Die untere Terrasse beherbergt einen größeren Garten, der den Zustand der Renaissance widerspiegelt. Der einstige Bädergarten diente vor allem der Kontemplation und Zertreuung. Das jetzige Konzept orientiert sich an architektonischen Elementen, die während der Ausgrabungen gefunden wurden, und gliedert sich in drei Teile. Der südliche Teil wird von einem niedrigen Holzzaun eingefasst. In seiner Mitte befindet sich umgeben von Kräuterbeeten ein Laubenhäuschen. Der zentrale Teil besteht aus Ornamentrabatten im Renaissancestil und der nördliche Teil wurde nach historischem Vorbild als Obstgarten mit Apfelbäumen und Roseneinfassung realisiert.

Über Brigitte Jaeger-Dabek 1464 Artikel
Brigitte Jäger-Dabek kennt Polen seit vielen Jahren und ist als freie Journalistin Polen-Expertin. Sie ist Autorin des preisgekrönten Buchs "Länderporträt Polen".