Polen-Urlaub: Wohnmobil, Auto und das polnische Mautsystem

Mautstelle auf einer Autobahn in Polen

Mautstelle auf einer Autobahn in Polen, Foto: Wikimedia Commons, Ralf Lotys (Sicherlich),

Fahrzeuge mit einem Gesamtgewicht von unter 3,5t Gesamtgewicht

Reisen nach Polen mit Pkw, Gespann oder Wohnmobil sind einfach, soweit es nicht um mautpflichtige Straßen geht. Die meisten Autofahrer können allerdings die Mautgebühren ganz unkompliziert bei der Auffahrt auf eine mautpflichtige Autobahn bar in Euro oder Zloty, mit allen Maestro-Karten, sowie mit allen Kreditkarten des Typs Visa und Mastercard bezahlen, auch in Euro. Das gilt sowohl für staatliche, als auch für privat bewirtschaftete Autobahnen.

Für Autofahrer dieser ersten Gruppe mit einem Gesamtgewicht von bis zu 3,5t nämlich ist die Mautpflicht allein auf die privaten und staatlichen Autobahnen beschränkt. Mit diesen Fahrzeugen können alle anderen Straßen mautfrei befahren werden. Die mautpflichtigen Autobahnen sind deutlich mit Schildern gekennzeichnet, schon an den Auffahrten sind deutliche Schilder mit dem Vermerk „p?atna“ angebracht.

Fahrzeuge mit über 3,5t Gesamtgewicht oder mit Anhänger

Komplizierter wird es, wenn das Fahrzeug über 3,5 t wiegt und für alle Fahrzeuge mit Anhänger, was für viele Wohnmobile und Gespanne dient. Diese Fahrzeuge unterliegen der Mautpflicht auf staatlichen und privaten Autobahnen sowie etlichen anderen Straßen. Anders als bei Kfz unter 3,5t Gesamtgewicht kann hier nicht einfach bar oder mit Kreditkarte bezahlt werden. Fahrer dieser Fahrzeuge brauchen eine Anmeldung beim viaToll-System und die viaBox, sofern sie gedenken, staatliche Autobahnen sowie die anderen mautpflichtigen Straßen zu benutzen.

Erhältlich ist die viaBox an vielen Distributionsstellen wie z.B. Tankstellen in Grenznähe. Eine Liste dieser Distributionsstellen findet sich bei vaToll.

Die viaBox wird gegen Kautionszahlung nach der viaToll-Anmeldung ausgegeben. Dann wird sie mit Geld ausgeladen. Nun wird bei jeder Fahrt auf mautpflichtigen Straßen die fällige Maut vom vorhandenen Guthaben abgebucht. Das geht so lange, bis das gesamte Guthaben aufgebraucht ist. Dann muss wieder neu aufgeladen werden.

Für die privat betriebenen Autobahnen gilt dieses staatliche viaToll-System nicht. Die Maut für die privaten Autobahnen wird direkt an den Mautstellen erhoben und kann ganz einfach bar oder mit Maestro- oder Kreditkarten auch in Euro bezahlt werden.

Unterschätzen Sie nicht die Folgen des Ignorierens der Mautpflicht. Sie riskieren empfindliche Geldstrafen, die auch in Deutschland eingefordert werden können. Mehr Information, das viaToll-Anmeldeformular und einen Gebührenrechner für die Mauthöhe finden Sie bei viaToll – alles in deutscher Sprache.

Lesen Sie auf unserer Reiseinformationsseite alles über „Autofahren in Polen“

 

 

Über Brigitte Jaeger-Dabek 1446 Artikel
Brigitte Jäger-Dabek kennt Polen seit vielen Jahren und ist als freie Journalistin Polen-Expertin. Sie ist Autorin des preisgekrönten Buchs "Länderporträt Polen".