Polen: Stettiner Philharmonie schönstes Gebäude Europas

Preiswürdig: Stettiner Philharmonie, Foto: UMSzczecin, CC-BY-SA-4.0,3.0,2.5,2.0,1.0

Preiswürdig: Stettiner Philharmonie, Foto: UMSzczecin, CC-BY-SA-4.0,3.0,2.5,2.0,1.0

Bereits vor seiner Eröffnung Ende 2014 sorgte der neue Sitz der Philharmonie von Szczecin (Stettin) für Furore. Nun ist das eindrucksvolle Werk des katalanischen Architektenbüros Estudio Barozzi Veiga zum schönsten Gebäude Europas gekürt worden. Der renommierte Mies-van-der-Rohe-Preis für Gegenwartsarchitektur ging somit erstmals nach Polen. In die Vorausscheidung schafften es 421 Objekte aus insgesamt 36 Ländern. Neben der Stettiner Philharmonie kamen mit dem neuen Muzeum ?l?skie (Schlesischen Museum) in Katowice (Kattowitz) und Polin, dem Warschauer Museum der Geschichte der Juden in Polen, gleich zwei weitere spektakuläre neue Kulturobjekte aus Polen in die engere Auswahl.

In der Endausscheidung setzte sich die Philharmonie gegen namhafte Konkurrenten wie das Kunstmuseum Ravensburg, das Weingut Antinori bei Florenz oder das Saw Swee Hock Student Centre in London durch. Der zentral gelegene Neubau besticht durch seine innovative Form. Die vielgestaltigen spitzen Dachelemente nehmen die Giebel der umstehenden Gebäude auf. Die weiße Außenhaut bildet tagsüber einen Kontrast zum Grün der Straßenbäume und dem Karminrot der Hauswände, nachts beeindruckt das wechselnde Farbspiel der dezent eingesetzten LED-Leuchten.

Über Brigitte Jaeger-Dabek 1460 Artikel
Brigitte Jäger-Dabek kennt Polen seit vielen Jahren und ist als freie Journalistin Polen-Expertin. Sie ist Autorin des preisgekrönten Buchs "Länderporträt Polen".