Polen zunehmend wichtiger Handelspartner für Deutschland

EU-Geldsegen für handelspartner Polen

EU-Geldsegen für Handelspartner Polen,

Polens Wirtschaft boomt und wird immer mehr zu einem attraktiven Handelspartner auch für Deutschland sowohl was Importe, als auch was Exporte betrifft, stellte J.P.Morgan fest. In beiden Bereichen ist Polen mittlerweile in den Top 10 der Wirtschaftspartner. Bei den Importen liegt Polen mittlerweile auf Platz sieben (Zahlen: J.P.Morgan. Neben Polen schafften es mit Litauen und Estland nur noch zwei Länder, selbst in der Finanzkrise mit stabilem Wachstum zu glänzen. Allein im zweiten Quartal 2015 legte die polnische Wirtschaftswachstumsrate um weitere 0,8 Prozent zu.

Polen wurde in der Finanzkrise zu einem Wachstumsmotor. Gründe waren die effektive, aus allen EU-Töpfen eine Maximum abschöpfende Nutzung der EU-Fördermittel nach dem EU-Beitritt Polens. In der ersten Dekade der Mitgliedschaft verdoppelte sich die polnische Wirtschaftswachstumsrate bei einer EU-weiten Steigerung der Wachstumsrate von demgegenüber nur elf Prozent. Auch blieb Polen weit vor den anderen Ländern der Beitrittsrunde von 2004, deren Wirtschaftswachstumsraten durchschnittlich um 27 % wuchsen. Vor allen die Kohäsions- und Strukturfonds hätten die EU-intern die Lebensbedingungen angleichen sollen, hätten zu Polens wirtschaftlichem Höhenflug beigetragen, bestätigte Jerzy Marganski,Polens Botschafter in Berlin, der Presse gegenüber.

Auch die neue EU-Planung für die Jahre bis 2020 (Europa 2020) sieht mit rund 80 Milliarden Euro noch einmal eine Riesen-Fördersumme aus den EU-Kohäsionsfonds für Polen vor – das ist ein Viertel der in diesen Töpfen befindlichen Gesamtsumme. Auch weitere Fonds sind für Polen in diesem Zeitraum noch einmal milliardenschwer abschöpfbar. Damit sollen in Polen nun die Energieinfrastruktur, die Digitalisierung und die ganze Hightech–Branche zum großen Sprung nach vorn ansetzen. Gerade diese Wirtschaftsbereiche sind es auch, in denen viele Start-ups beiderseits der Oder in den Startblöcken sitzen und die grenzüberschreitende Zusammenarbeit sowie Im- und Export in diesen Zukunftsbranchen auf ein neues Level heben werden. Längst sind die Polen nicht mehr die gelehrigen Schüler, sondern gelten selbst als hervorragend ausgebildete, kreative und innovative Wirtschaftspartner auf Augenhöhe

Zahlen:

Über Brigitte Jaeger-Dabek 1434 Artikel
Brigitte Jäger-Dabek kennt Polen seit vielen Jahren und ist als freie Journalistin Polen-Expertin. Sie ist Autorin des preisgekrönten Buchs "Länderporträt Polen".