Winterreise nach Warschau

Polnisch lernen

 
Ich empfehle Ihnen den Polnisch lernen von sprachenlernen24:
"Lernen Sie Polnisch wesentlich schneller als mit herkömmlichen Lernmethoden!"
Nachts in Warschau, Foto: Pixabay.com, Adrega, CC0

Nachts in Warschau, Foto: Pixabay.com, Adrega, CC0,

Warschau, die polnische Metropole ist auch im Winter eine Reise wert. Ob der vielen Sehenswürdigkeiten und tollen Shopping Malls ist die Vorweihnachtszeit aber auch die Zeit nach den Feiertagen mit all ihren Sonderangeboten und Schlussverkäufen interessant. Langeweile wird so auch bei einer Winterreise nach Warschau nicht aufkommen.

Wer zum ersten Mal in Warschau ist, sollte die Sehenswürdigkeiten der Altstadt besuchen und dazu interessante weitere Stadtteile wie das Szeneviertel Praga auf der anderen Seite der Weichsel. Von Vorteil ist, dass alles nahe beieinander liegt. Selbst bei starkem Winterfrost können Sie noch kleine Ausflüge unternehmen und gleichzeitig alle wichtigen architektonischen Sehenswürdigkeiten besichtigen. Sie können die Altstadt (Stare Miasto) und die Neue Welt (Nowy ?wiat), Warschaus Pracht- und Flaniermeile auch mit der Straßenbahn besuchen. Lassen Sie sich Zeit beim Spaziergang durch die kleinen Straßen und Gassen dieses historischen Teils. Die Hauptsehenswürdigkeiten sind um den Marktplatz und den Schlossplatz konzentriert, die Kathedrale des 12. Jahrhunderts, das Barbican (Barbakan Warszawski), die Nike und natürlich das Schloss und die Sigismundsäule. Es gibt viele Restaurants mit nationaler und internationaler Küche, viele Cafés, in denen Sie sich aufwärmen und eine Tasse Kaffee oder heißer Schokolade oder auch ein Glas der hervorragenden lokalen Biersorten trinken können. Außerdem können Sie das historische Zentrum, den Königspalast, die Kubitsky-Arkaden, das Nationalmuseum (neben der U-Bahn-Station Ratusz) oder das Archäologische Museum besuchen.

Im Winter finden in Warschau viele interessante kulturelle Veranstaltungen statt, unter denen für alle Geschmäcker etwas im Angebot ist, von Theater, Klassikkonzerten und Oper über Musikfestivals, Pop- oder Jazzkonzerten, bis zu Veranstaltungen für Filmliebhaber. Ebenfalls im Winter finden der Frederic Chopin Piano Competition statt. Immer interessant ist die Warsaw Street Art Tour durch den Stadtteil Praga. Der gesamte zentrale Teil der Stadt wird von einem kostenlosen WLAN-Netzwerk abgedeckt, so dass Sie sich überall Informationen aus dem Internet holen können, Ihren Liebsten daheim Fotos senden können oder auch zur Erholung ein bisschen auf dieser Seite spielen können.

In Polen ist der Advent traditionell eine Fastenzeit, die erst mit dem Besuch der Christmesse endet. Daher ist auch das traditionelle Festessen am Heiligen Abend fleischlos und Weihnachtsmärkte wie im westlichen Europa sind noch eine erst siet der Nachwendezeit üblich. Ist Weihnachten eher ein Familienfest, das daheim begangen wird, feiern die Polen den Jahreswechsel laut und fröhlich, viele Menschen kommt auf die Straßen und feiern. Am Silvesterabend gibt es für jeden Geschmack etwas in Warschau, von mehreren großen Konzerten bekannter Bands bis hin zu einem Stadtbummel in entspannter Atmosphäre vorbei an den stimmungsvoll beleuchteten Sehenswürdigkeiten. Und natürlich fehlen auch große Feuerwerke nicht. Die auch für Besucher interessantesten Plätze am Silvesterabend sind die Straße Krakauer Vorstadt (Krakowskie Przedmiescie9, der Schlossplatz, der Kulturpalast und der Platz der Verfassung.

Warschau unterscheidet sich nicht von anderen europäischen Hauptstädten und während der Weihnachts- und Neujahrstage gibt es viele Veranstaltungen. So ist eine Reise nach Warschau im Winter eine gute Gelegenheit zum Shopping, denn Warschaus Shopping Malls sind atemberaubend.

Warschau hat als große europäische Hauptstadt viele Clubs, Bars und andere Unterhaltungsmöglichkeiten aufzuweisen. Die meisten von ihnen konzentrieren sich auf die zentralen Bereiche der Stadt: Wola, ?rodmiescie und Mokotow. Von den Hauptattraktionen sollten Sie neben dem königlichen Schloss im Zentrum der Altstadt, das Grabmal des unbekannten Soldaten auf dem Marschall-Jozef-Pilsudski-Platz, auch und das Ujazdowski-Schloss besuchen. den Lazienki-Palast den Wilanów-Palast, nach Wilanów kommt man übrigens ganz bequem mit dem Bus der Linie 180. Es lohnt sich bei einem Besuch in Warschau ein Touristenticket für die öffentlichen Verkehrsmittel zu erwerben, die in den Metrostationen, den Bus- und Straßenbahnhaltestellen und an Kiosken erhältlich sind.

In diesem Jahr wird es leider mit einem Wintertrip nach Warschau wegen der Corona-Pandemie nichts werden, aber es werden auch wieder andere Zeiten kommen, also behalten Sie es auf der Reiseliste, liebe Leser.

Über Brigitte Jaeger-Dabek 1534 Artikel
Brigitte Jäger-Dabek kennt Polen seit vielen Jahren und ist als freie Journalistin Polen-Expertin. Sie ist Autorin des preisgekrönten Buchs "Länderporträt Polen".