Deutsches Polen-Institut: Forschungsstipendien in Darmstadt ausgeschrieben

Deutsches Polen-Institut, Foto: Deutsches Polen-Institut, Presseabteilung

Deutsches Polen-Institut, Foto: Deutsches Polen-Institut, Presseabteilung,

Das Deutsche Polen-Institut Darmstadt ist ein überregional anerkanntes und von Bund wie Ländern gefördertes Zentrum für Forschung und Information über Polen und die deutsch-polnischen Beziehungen im europäischen Kontext. Es schreibt für das Jahr 2013 vier Forschungsstipendien für Nachwuchswissenschaftler/innen der Geistes- und Sozialwissenschaften aus. Die Stipendien sind vorgesehen für einen vier- bis sechswöchigen Forschungsaufenthalt im Deutschen Polen-Institut Darmstadt.

Den Stipendiaten/innen wird ein Arbeitsplatz mit WLan im Lesesaal der Institutsbibliothek zur Verfügung gestellt. Dort können sie nach individuellem Zeitplan (auch am Wochenende) an ihren Projekten arbeiten und auf die umfangreichen Bestände der Bibliothek zurückgreifen. Belohnt werden sie durch das einzigartige Ambiente der ehemaligen Künstlerkolonie Mathildenhöhe, in der die Jugendstilvilla der Bibliothek gelegen ist.

Die Spezialbibliothek des Instituts zählt rund 65.000 Bände. Ihre Erwerbsschwerpunkte sind:

  • polnische Belletristik im Original und in deutscher Übersetzung
  • deutsch-polnische Beziehungen (Geschichte, Politik, Kultur u.a.)
  • polnische Kultur, Geschichte, Politik, Wirtschaft u.a
  • deutsche Belletristik in polnischer Übersetzung
  • deutsche Fachzeitschriften zu den Erwerbsschwerpunkten
  • polnische Fach- und Kulturzeitschriften

Aktuelle Neuerwerbungen sind direkt im Lesesaal zugänglich. Darüber hinaus ist an die Bibliothek ein umfangreiches Archiv mit folgenden Bestandteilen angegliedert:

  •  Pressearchiv (Schwerpunkt: deutsch-polnische Beziehungen, polnische Innen- und Außenpolitik
  • Autorenarchiv (Materialien zu polnischen Schriftstellern)
  • Video- und Audioarchiv
  • Dokumentation Polen-Information (Pressearchiv 1970-2010)
  • Übersetzernachlässe

Die Forschungsstipendien werden gefördert von der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen.

Alle weiteren Informationen zu den Stipendien sowie ein Bewerbungsformular finden Sie auf der Homepage des Deutschen Polen-Instituts:

http://deutsches-polen-institut.de/Service/Stipendien/Forschungsstipendien/index.php

Bewerbungsschluss:

31.12.2012

Kontakt:

Dr. Peter Oliver Loew
Deutsches Polen-Institut
Mathildenhoehweg 2
D-64289 Darmstadt
Tel. +49/6151/420217, Fax /420210
loew@dpi-da.de
www.deutsches-polen-institut.de

Über Brigitte Jaeger-Dabek 1454 Artikel
Brigitte Jäger-Dabek kennt Polen seit vielen Jahren und ist als freie Journalistin Polen-Expertin. Sie ist Autorin des preisgekrönten Buchs "Länderporträt Polen".