Korruption: Polen im Ranking von Transparancy International leicht verbessert

Die Antikorruptionsorganisation Transparancy International, eine Nichtregierungsorganisation, hat ihren Report für 2010 mit der Ranking-Liste der einzelnen Länder veröffentlicht.

Polen hat seine Position vom 49. Platz im letzten Jahr auf den 41. Platz von 178 aufgeführten Staaten auf Platz 41 verbessert. Die Ranking-Liste (Corruption Perception Index) bemisst den das Ausmaß der Korruption im öffentlichen Sektor, ein höheres Ergebnis hier bedeutet weniger Korruption. Ein noch besseres Ergebnis wäre auch für Polens Wirtschaft von Bedeutung, denn weniger Korruptionsbereitschaft würde auch mehr ausländische Investoren anziehen.

Angeführt wird die Liste von Neuseeland vor Dänemark, Singapur und Schweden, Deutschland verschlechterte sich von Rang 14 auf 15. Schuld daran ist die fehlende Unterschrift bei der UN-Konvention. Das geschah bisher nicht, weil die deutschen Parlaments-Abgeordneten die im Dokument festgelegten im Vergleich zur bestehenden deutschen Rechtsprechung sehr viel schärferen  Regelungen für Parteispenden nicht annehmen.

Über Brigitte Jaeger-Dabek 1482 Artikel
Brigitte Jäger-Dabek kennt Polen seit vielen Jahren und ist als freie Journalistin Polen-Expertin. Sie ist Autorin des preisgekrönten Buchs "Länderporträt Polen".