Medwedew: Katyn ist ein sowjetisches Verbrechen

In einem Interview für den englischsprachigen russischen Fernsehnewssender „Russia Today“ bekannte sich der russische Präsident Dmitrij Medwedew erstmals dazu, dass es offensichtlich sei, dass die sowjetische Führung dieses Verbrechen begangen habe und auf Befehl Stalins die polnischen Offiziere und Intellektuellen in Katyn ermorden ließ.

Jahrzehntelang hatte die Sowjetunion an ihrer Version festgehalten, das Verbrechen sei von Hitlerdeutschland begangen worden. Es führte auch nach der politischen Wende von 1989 und dem Zerfall der Sowjetunion immer wieder zu Verstimmungen zwischen den beiden Ländern, weil sich Russland weigerte, für das Massaker von Katyn die Verantwortung zu übernehmen.

Medwedew betonte jedoch, dass Russland nicht die Sowjetunion sei und deshalb nicht ohne weiteres für das Verbrechen verantwotlich gemacht werden könnte. Schließlich habe sich in Russland nach dem Ende der Sowjetunion viel geändert, auch wass die Geschichtsbetrachtung betrifft.

Über Brigitte Jaeger-Dabek 1496 Artikel
Brigitte Jäger-Dabek kennt Polen seit vielen Jahren und ist als freie Journalistin Polen-Expertin. Sie ist Autorin des preisgekrönten Buchs "Länderporträt Polen".