Polen auf der ITB Berlin 2010

Mit mehr als 100 Ausstellern präsentiert sich das Reiseland Polen auf der ITB Berlin 2010. Vom 10. bis 14. März können Sie sich über die touristischen Attraktionen der polnischen Regionen, Städte und Gemeinden informieren. Unter den Ausstellern finden Sie auch viele Hotels und Reiseveranstalter aus Polen.

An den Publikumstagen wird der Polnische Pavillon wieder mit interessantem Programm und kulinarischen Spezialitäten aufwarten. Auf der Bühne zeigen zwei junge Electronic-Musiker aus Warschau, dass man die Musik von Fryderyk Chopin auch ganz anders als auf die klassische Art interpretieren kann. Zwischen den rasanten Aufführungen bekommen die Besucher die Chance, sich bei einem Quiz als Polen-Spezialisten zu erweisen und wertvolle Preise zu gewinnen.

Polen wirbt in diesem Jahr besonders  musikalisch um Besucher. Schließlich finden zum Chopin- Jahr 2010 zahlreiche große Festivals, Ausstellungen und Konzerte in allen Teilen des Landes statt. Aber auch andere Ereignisse in Polen sind für Besucher aus Deutschland interessant.

Am Stand der Region Ermland und Masuren können Sie ein Modell des weltberühmten Oberlandkanals bewundern, der vor 150 Jahren in Betrieb genommen wurde und heute zu den wichtigsten Touristenattraktionen der Region zählt. Hier können die Besucher erleben, wie Schiffe einen Berg erklimmen.

Auch der Danziger  Dominikanermarkt, eines der größten Volksfeste Europas, feiert  Geburtstag, er wird 2010 schon  750 Jahre alt. Danzig feiert das in diesem Jubiläumsjahr mit einem besonders attraktiven Programm.

Ein besonderes Bonbon hält die Messe- und Kulturstadt Poznan (Posen) für seine Gäste bereit. Schon zum dritten Mal findet dort die Aktion „Posen zum halben Preis“ statt. Am Wochenende vom 5. bis 6. Juni werden wieder zahlreiche Hotels, Restaurants und Museen ihren Besuchern 50 Prozent Rabatt bieten.

Holzschnitzer aus Podkarpackie und Keramikmaler aus dem niederschlesischen Boleslawiec (Bunzlau) präsentieren ihre Kunstfertigkeiten. In einem interaktiven Kajak kann man durch die berühmte Piotrkowska-Straße von Lódz rudern und über die zahlreichen Paläste zu beiden Seiten staunen. Mitglieder des Ensembles der Krakauer Oper zeigen Ausschnitte aus ihren Produktionen und verlosen jeden Tag um 17 Uhr Eintrittskarten für ihre Aufführungen.

Mehrere polnische Regionen werben auf kulinarische Art für sich. So kann man am Stand von Wielkopolska (Großpolen) frische Martinshörnchen aus Pozna? probieren. Und wer nach einem anstrengenden Messerundgang etwas Entspannung benötigt, kann sich von Mitarbeiterinnen des Hotels Jantar mit einer kleinen Massage verwöhnen lassen.

Rafal Szmytke, Präsident der Polnischen Organisation für Tourismus, wird bei einer Pressekonferenz auf der ITB nicht nur vorstellen, wie sich Polen als Partnerland der ITB 2011 präsentieren möchte, sondern auch eine Bilanz der abgelaufenen Saison ziehen.

Nach den Prognosen des Touristischen Instituts in Warschau litt auch der Tourismus in Polen im vergangenen Jahr unter den Folgen der weltweiten Krise. Insgesamt rechnet man mit einem Rückgang der ausländischen Touristen um rund neun Prozent und bei deutschen Besuchern um etwa sieben Prozent. Mit ca. 4,5 Millionen stellt Deutschland fast 40 Prozent aller ausländischen Gäste.

Vergleicht man die Entwicklung im Laufe des Jahres 2009 so zeigt sich, dass nach einem starken Einbruch im ersten Quartal die deutschen Besucherzahlen bis zum 3. Quartal schon fast wieder das Vorjahresniveau erreicht hatten. Das stimmt für 2010 zuversichtlich, zumal sich die Rahmenbedingungen weiter verbessert haben. So wuchs das Angebot an Hotels im Jahr 2009 weiter an.

Wichtige Infrastrukturprojekte wie die Lückenschließung auf der Autobahn A4 wurden umgesetzt. Außerdem gibt es 2010 zusätzliche Flüge ab Deutschland, z.B. nach Stettin und ?ód?. Auch auf der Schiene gibt es Bewegung, unter anderem ab Frühjahr eine neue Verbindung von Berlin ins Kurbad Ko?obrzeg (Kolberg). Die ITB 2010 findet vom 10. bis 14. März in den Berliner Messehallen statt. Die ersten drei Tage sind  Fachbesuchern vorbehalten.  Polen präsentiert sich in Halle 15.1.

Mehr Informationen unter:

www.itb-berlin.de

Über Brigitte Jaeger-Dabek 1482 Artikel
Brigitte Jäger-Dabek kennt Polen seit vielen Jahren und ist als freie Journalistin Polen-Expertin. Sie ist Autorin des preisgekrönten Buchs "Länderporträt Polen".