Weihnachtsmarkt in Krakau – stimmungsvoll und faszinierend

Weihnanchtsmarkt in Krakau, Foto: (c) R.Seweryn

Weihnanchtsmarkt in Krakau, Foto: (c) R.Seweryn,


Mit dem Dezember hat der Weihnachtszauber begonnen. Wer diesen auf originelle Weise erleben möchte, muss nicht ganz bis nach New York reisen. Auch europäische Metropolen wie Krakau versprühen pures Christmasfeeling mit ihren uralten Weihnachtsmärkten.

Traditionelle wie moderne Artikel lassen sich auf dem Weihnachtsmarkt in Krakau bis zum 26. Dezember erstehen. Für das leibliche Wohl gibt es verführerische Leckereien, die die Vorfreude auf das Weihnachtsfest noch steigern.

Weihnachtsmarkt in Krakau: über 60 Stände auf dem mittelalterlichen Markplatz

Krakau besitzt in seinem Stadtzentrum einen ganz besonderen Weihnachtsmarkt. Mehr als 60 Stände werden auf dem alten Marktplatz „Rynek glowny“ aufgebaut und sorgen für einen magischen Budenzauber. Das Angebot ist reichhaltig und reicht von eindrucksvoller Handwerkskunst aus Polen bis hin zu kunterbunten Glitzerartikel aus entfernten Teilen der Erde.

Viele Stunden können Besucher dort verbringen, ohne dass ihnen langweilig wird. Sie sollten nicht die zahlreichen Köstlichkeiten versäumen, die den Gaumen verführen. Darunter findet sich durchaus Altbekanntes aus Deutschland wie beispielsweise Lebkuchen. Doch auch lokale Spezialitäten wie gebackener Schafskäse mit Moosbeerenmarmelade werden serviert. Sie geben einen herrlichen Vorgeschmack auf das Fest.

Neben den Ständen begeistert der Weihnachtsmarkt in Krakau durch ein stimmungsvolles Rahmenprogramm mit Sternsingern. Ebenfalls gibt es eine Weihnachtstafel mit den Honoratioren der Stadt und eine traditionelle Aufführung der altpolnischen Totenfeier „Dziady“.

Die Magie der Weihnachtskrippen

Ein überregional bekanntes Highlight des Krakauer Weihnachtsmarktes ist sein Wettbewerb um die schönste Weihnachtskrippe. Bereits seit 1937 wird das prächtigste Exemplar am 5. Dezember gekrönt. Doch noch über den Nikolaustag hinaus kann sie bestaunt werden.

Bis in den Februar hinein stehen sie in einer Ausstellung im Historischen Museum der Stadt. Rund 100 Künstler und Hobbybastlern nehmen an diesem Krippenwettbewerb auf dem Krakauer Weihnachtsmarkt teil. Neben sehr klassisch gestalteten Werken finden sich immer wieder moderne Versionen der Darstellung der Geburt Christi darunter.

Originelle Geschenke zum Fest

Ein Besuch des Krakauer Weihnachtsmarktes verleitet zum Weihnachtsshopping. Auf dem Markt selbst entdecken Sie eine immense Anzahl an polnischen Spezialitäten. Einige eignen sich hervorragend zum Mitnehmen und werden so zum originellen Weihnachtsgeschenk unter dem Tannenbaum. Auch das Kunsthandwerk lässt die Herzen etlicher Weihnachtsfans höher schlagen und verbreitet große Freude am Heiligenabend.

Wer auf dem Weihnachtsmarkt in Krakau nicht das richtige Präsent findet, kann im Anschluss in den vielen Geschäften der Stadt stöbern. Suchen Sie sich am besten ein Hotel in der Nähe des Hauptbahnhofes auf (zum Beispiel das Andel´s Hotel). So gelangen Sie mit wenigen Schritten zu einer glitzernden Shoppinggalerie mit diversen internationalen Marken. Außerdem sind Sie so nur 800 Meter von dem Weihnachtsmarkt entfernt.

Für Abwechslung sorgt eine wunderschöne Eislaufbahn, die unmittelbar vor dem Hotel und dem Hauptbahnhof liegt. Vor ihr thront ein prächtig dekorierter Weihnachtsbaum. In einem Lichtermeer können Sie auf Schlittschuhen Ihre Runden über das Eis ziehen und die weihnachtliche Atmosphäre genießen. Ihr Städtetrip nach Krakau wird so zum Weihnachtswunder.

Über Brigitte Jaeger-Dabek 1468 Artikel
Brigitte Jäger-Dabek kennt Polen seit vielen Jahren und ist als freie Journalistin Polen-Expertin. Sie ist Autorin des preisgekrönten Buchs "Länderporträt Polen".