Malen im Polen – Urlaub: Das richtige Material kaufen

Aquarellmalkasten in Gebrauch, Foto: Björn Laczay, CC-BY-2.0

Längst wissen etliche meiner Leser, dass ich nicht nur schreibe und fotografiere, sondern im Hobbybereich auch male und zwar hauptsächlich Aquarelle, aber auch mit Pastellkreide und Acrylfarben habe ich ab und zu experimentiert. Daher bekomme ich immer einmal wieder die Frage, ob es sich auch ohne gleich eine Malreise mit Kurs zu buchen lohnt, zum Malen nach Polen zu reisen. Es lohnt, tolle Landschaften mit fantastischen Lichtwechseln und hohen Himmeln werden jeden Hobbymaler fesseln. Wie ist es aber, wenn man es einfach einmal probieren möchte und mit der Familie im Urlaub kreativ werden möchte. Um es gleich vorwegzunehmen: Für die ersten Versuche und selbst für fortgeschrittene Anfänger braucht man keine Profiausrüstung, die den halben Kofferraum einnimmt.

An einem Kreativset aus dem Baumarkt für ein paar Euro allerdings wird niemand viel Freude haben. Da sollte man sich schon an einen Fachversender wenden, der sich mit dem Malen und dem nötigen Zubehör befasst und sonst mit gar nichts. Ein solches Angebot findet man bei Malspass24, einem Versender aus Kehl, der besonders Anfängern einen Einstieg und die zielgerichtete Bestellung des Zubehörs und der richtigen Malmaterialien ermöglicht. Auch der Einsteiger wird durch die Navigation so geführt, dass er nicht auf die Idee kommt, aus Unkenntnis womöglich Keilrahmen fürs Aquarellmalen oder  Pastellkreiden ohne Fixativ zu bestellen, dass die lose Kreidepartikel auf dem Papier haften lässt.

Auf www.malspass24.com findet der künftige Maler ein klar in die Rubriken Aquarellmalerei, Ölmalerei, Acrylmalerei, Pastell- und Kreidemalerei, Farb- und Bleistifte sowie Manga-Malen mit Delta-Markern unterteilt. Schon auf der Übersichtsseite ist mit aussagekräftigen Abbildungen unterlegt alles aufgezeigt, was man für diese Malart braucht, von den Farben über die Pinsel, den passenden Malgrund , wo nötig Malmittel und Fixative und praktische Sets mit den für den Anfang wirklich benötigten Farben. Diese Sets sind preiswert im Sinne von „ihren Preis wert“ und keine Billigware.

Für den Anfänger am einfachsten ist es auf der Polenreise, zunächst mit dem Zeichnen oder skizzieren anzufangen und dazu auch  Farb- oder Aquarellstifte zu benutzen. Die derzeit bliebtese Art zu malen ist wohl die Acrylmalerei. Bei malspass24.com gibt es eine reiche Auswahl an preiswerten Artikeln renommierter Marken, ob es Acrylfarben, Acrylpinsel oder Spachtel sind und auch die besonders für die Reise praktischen Malblöcke und Staffeleien findet man hier preiswert.

Wer daran denkt mit dem Acrylmalen zu beginnen, hat sicher den Namen Bob Ross schon gehört. Seine Fernsehmalkurse „Joy of Painting“ laufen auch heute noch zuweilen. Bei Malspass24 erhält man Bob Ross-Sets sowie die komplette DVD-Reihe. Damit klappt es garantiert mit dem Einstige in die Acrylmalerei. Ein ähnliches Programm mit DVDs und Komplettsets gibt es im Bereich Ölmalerei von Gary Kenkins mit der Serie „The Joy of Oilpainting“. Und wer seine Kinder auch an das Kraetiv-Hobby Malen heranführen möchte, landet mit einem Set von Delta-Markern fast schon garantiert einen Treffer, denn Mangas und Manga-Malen sind absolut in unter den Kids.

 

Über Brigitte Jaeger-Dabek 1450 Artikel
Brigitte Jäger-Dabek kennt Polen seit vielen Jahren und ist als freie Journalistin Polen-Expertin. Sie ist Autorin des preisgekrönten Buchs "Länderporträt Polen".