Ostsee-Urlaub in Polen

Polens Ostseeküste, Foto: B.Jäger-Dabek

Fünfhundert Kilometer Strand, Wasser, Sonne und viel Kultur – das ist Polens Ostseeküste. Das Wasser ist nicht so warm, wie am Mittelmeer und die Sonne scheint nicht ganz so oft, doch dafür ist die Anreise kürzer.

Obendrein ist auch in diesem Jahr bei vielen Familien wieder Sparen angesagt, auch bei der Auswahl des Reiseziels. Die polnische Ostseeküste ist da eine echte Alternative, denn Polen ist eines der billigsten Urlaubsländer Europas.

Neben einer vielfältigen Küstenlandschaft mit wildromantischen Steilküsten, schroffen Cliffs und Kilometer langen breiten Strandabschnitten, an denen man ganz für sich sein und die Seele baumeln lassen kann, gibt es die polnische Sahara, eine atemberaubend schöne Dünenlandschaft.

Polens Küstenorte sind bunte, quicklebendige Familienbäder, in denen man auf Kinder eingerichtet ist, dazu gibt es das mondäne Sopot und elegante Seebäder, die schon zu Kaisers Zeiten beliebt waren. Dazu kommen die Metropolregionen Szczecin im Westen und Gdansk im Osten der Küste, in denen es viel zu sehen gibt.

Entdecken Sie die polnische Ostseeküste:

 

Reisen an die polnische Ostseeküste

 


Über Brigitte Jaeger-Dabek 1465 Artikel
Brigitte Jäger-Dabek kennt Polen seit vielen Jahren und ist als freie Journalistin Polen-Expertin. Sie ist Autorin des preisgekrönten Buchs "Länderporträt Polen".