Vor der ITB: Zahl der Touristen in Polen steigt weiter

Polen auf der Tourrismusmesse ITB

Polen auf der Tourrismusmesse ITB,

Vor dem Beginn der vom 4. bis 8. März 2015 in der deutschen Hauptstadt stattfindenden Internationalen Tourismusbörde Berlin ITB Polen haben die polnischen Tourismusorganisationen Bilanz gezogen, und die fällt ausgesprochen positiv aus.

Die Zahl der ausländischen Touristen ist auch im vergangenen Jahr gestiegen. Nach wie vor ist Deutschland auch der mit Abstand der wichtigste ausländische Markt für den polnischen Tourismus. Nach vorläufigen Prognosen des Polnischen Ministeriums für Sport und Tourismus zählte Polen im vergangenen Jahr rund 16,4 Millionen ausländische Touristen mit mindestens einer Übernachtung im Land. Das ist eine Steigerung um 600.000 oder knapp vier Prozent gegenüber dem Jahr 2013.

Mehr als ein Drittel aller ausländischen Touristen kommen aus dem Nachbarland Deutschland. So waren unter rund 3,7 Millionen ausländischen Gästen, die allein in den Sommermonaten Juli und August gezählt wurden, rund 1,34 Millionen Deutsche zu verzeichnen. Das entspricht einem Anteil von 36 Prozent.

Umgekehrt ist Deutschland auch das wichtigste Auslandsziel der Polen. Fast 14 Prozent der touristischen Auslandsreisen führten nach Deutschland, mit jeweils rund acht Prozent folgten Italien und Kroatien auf den Plätzen 2 und 3.

Zu den beliebtesten Touristenzielen in Polen gehört das Salzbergwerk in Wieliczka. Mit 1,29 Millionen Besuchern wurde dort 2014 ein neuer Rekord aufgestellt.

So präsentiert sich Polen auf der weltgrößten Tourismusmesse im Aufwind mit attraktiven neuen Angeboten, diesmal auch im Bereich Medizintouristik.

Über Brigitte Jaeger-Dabek 1468 Artikel
Brigitte Jäger-Dabek kennt Polen seit vielen Jahren und ist als freie Journalistin Polen-Expertin. Sie ist Autorin des preisgekrönten Buchs "Länderporträt Polen".