Wintersport im Norden und Osten Polens

Jaroslawiec: Skilaufen an der Ostsee

Jaroslawiec: Skilaufen an der Ostsee; Foto: Polen FVA,

Zum Skilaufen an die polnische Ostseeküste

Gäste im polnischen Ostseebad Jaroslawiec (Jershöft) sollten künftig nicht nur ihre Badehose einpacken, sondern auch gleich ihre Skier zum Strandurlaub mitnehmen. Kürzlich ging im Ferienresort Albatros Spa&Ski eine neue Indoor-Skihalle in Betrieb. Das Prinzip dieses Trainingshügels ist verblüffend einfach: Auf einer kurzen Steigung ist ein spezielles Laufband montiert, das authentische Pistenbedingungen simuliert.

Man muss nur seine Skier oder sein Snowboard anschnallen und schon geht es los. Laut Hersteller entsprechen 10 Minuten auf der Trainingsstrecke in etwa 3 Kilometern auf einer echten Schneepiste. So kann man in einer Stunde gut 18 Kilometer Abfahrt schaffen. Die Skihalle wird ganzjährig an Wochenenden von Freitag bis Sonntag betrieben. Betreuung erhalten die Besucher von erfahrenen Skitrainern. 10 Minuten auf der Übungsstrecke kosten für Gäste des Albatros Spa&Ski 10 Zloty (ca. 2,20 Euro) für alle anderen 15 Zloty (3,40 Euro). Das Hotel bietet Übernachtungsplätze in 132 komfortablen Zimmern sowie ein umfassenden Freizeit- und Erholungsangebot mit exklusiven SPA- und Wellnessanwendungen.

Ski und Rodel gut im Nordosten Polens

Nicht nur der bergige Süden Polens bietet hervorragende Wintersportmöglichkeiten. Auch die hügeligen Seenlandschaften im Norden erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. So auch der kleine Ort Szelment bei Suwalki unweit der polnisch-litauischen Grenze. Das Sport- und Erholungszentrum der Woiwodschaft Podlasie betreibt hier seit 2008 ein modernes Skizentrum. Rechtzeitig zur Saisoneröffnung im Dezember wartet das Zentrum nun mit einigen neuen Attraktionen auf.

Zum Saisonstart wird ein neuer Skilift eingeweiht, der zur 400 Meter langen blauen Piste sowie zum Snowpark auf den 220 Meter hohen Berg Jesionowa Gora führt. Die 220 Meter lange Anlage ist der bereits der achte Lift im Bereich des Skizentrums. Insgesamt warten auf die Gäste hier am Rande des malerischen Sees Jezioro Szelment sechs Skipisten verschiedenen Schwierigkeitsgrades mit einer Gesamtlänge von rund 1,5 Kilometern.

Ebenfalls zur laufenden Wintersaison soll in Szelment zudem eine neue Eisbahn mit Schlittschuhverleih eröffnet werden. Darüber hinaus wird der Snowpark um mehrere neue Hindernisse erweitert. Die Snowboardpiste soll dank der neuen Kunstschneeanlage auch erstmals die gesamte Saison über betrieben werden können.

Über Brigitte Jaeger-Dabek 1468 Artikel
Brigitte Jäger-Dabek kennt Polen seit vielen Jahren und ist als freie Journalistin Polen-Expertin. Sie ist Autorin des preisgekrönten Buchs "Länderporträt Polen".