Dossier: Der Zweite Weltkrieg und Polen

Bundesarchiv Bild 146-1979-056-18A, Polen, Schlagbaum, deutsche Soldaten; Foto: , CC-BY-SA-3.0-de

Vor 75 Jahren: Der 2. Weltkrieg beginnt mit dem Überfall auf Polen

Am 1. September 2014 jährt sich der Beginn des Zweiten Weltkriegs zum 75. Mal. Aus diesem Anlass stellt Ihnen Das Polen Magazin ein Dossier aus den wichtigsten bisher zum Thema 2. Weltkrieg erschienenen Artikeln zusammen.

Am 1.September begann mit dem Überfall auf Polen ein Krieg, an dessen Ende am 8. Mai 1945 nichts auf der Welt mehr war, wie es vorher war. Ein Krieg begann, in dem alle Werte über Bord gingen, ein Krieg der eine Vernichtungsschlacht begann, die nichts als ausrotten wollte, aus Selbstüberhöhung, aus Rassenwahn.

Polen sollte auf den Stand eines Sklavenvolks herabdrangalisiert werden, ohne Bildung, ohne eigene Elite, denn die wurde systematisch verfolgt und ermordet. Es folgten vom ersten Tag an millionenfache Vertreibung, sechs Jahre Terror und Verfolgung – ein ganzes Volk war vogelfrei, das Leben eines Menschen zählte nichts mehr.

Ohne diesen Überfall auf Polen und später den Vernichtungsfeldzug gegen die Sowjetunion wäre das Menschheitsverbrechen Holocaust schwerlich denkbar gewesen, denn die großen Vernichtungslager lagen auf polnischen Boden.

Nach Auschwitz war alles anders, keine Grausamkeit mehr undenkbar, nach Auschwitz war klar, dass der Mensch scheinbar in der Lage ist wie im Rausch zu morden, in der alle Skrupel über Bord gingen.

Am Ende dieses Krieges lag Europa in Trümmern, Millionen waren heimatlos, Millionen traumatisiert bis ans Lebensende, halb Europa war unterwegs auf der Suche nach der Familie, nach einer Behausung. Am Ende war ganz Europa geteilt, hinter dem Eisernen Vorhang blieben die Opfer für viele Jahrzehnte Opfer.

Das alles begann am 1. September 1939.

Lesen Sie hier weiter:

Lesen Sie auch:

Warschauer Aufstand – Dossier

 

Über Brigitte Jaeger-Dabek 1467 Artikel
Brigitte Jäger-Dabek kennt Polen seit vielen Jahren und ist als freie Journalistin Polen-Expertin. Sie ist Autorin des preisgekrönten Buchs "Länderporträt Polen".