Jadwiga Kaczynska, die Mutter von Lech und Jaroslaw Kaczynski ist tot

Jadwiga Kaczynska, die Mutter der beiden polnischen Politiker und Zwillingsbrüder Lech und Jarowslaw Kaczynski ist am 17. Januar im Alter von 86 Jahren in einem Warschauer Krankenhaus verstorben. Dies teilte die Oppositionspartei PiS (Recht und Gerechtigkeit) mit, deren Vorsitzender ihr Sohn Jaroslaw ist. Ihr Sohn Lech Kaczynski war 2005-2010 polnischer Präsident und kam mit seiner Frau und vielen anderen Angehörigen der polnischen Elite beim Absturz der polnischen Präsidentenmaschine bei Smolensk in Westrussland am 10. April 2010 ums Leben.

Jadwiga Kaczynska, mit der ihr Sohn Jaroslaw bis zuletzt zusammen wohnte, galt als starker Charakter mit großem Einfluss auf ihre beiden Söhne, deren wohl wichtigste Ratgeberin sie war. Jadwiga Kaczynska war während des Krieges als junge Pfadfinderin der Untergrundorganisation Szare Szeregi als Krankenschwester tätig. Im Jahr 1948 heiratete sie Rajmund Kaczynski, einen Offizier der Heimatarmee, der am Warschauer Aufstand teilgenommen hatte. Nach der Geburt der beiden Söhne im Jahr 1949 beendete sie ihr Polonistikstudium und wurde am Forschungsinstitut für Literatur der Polnischen Akademie der Wissenschaften als Polnischlehrerin tätig. Selbst im christlich-nationalen Lager groß geworden, erzog sie auch mit ihrem 2005 verstorbenen Mann ihre beiden Söhne in diesen Sinn.

Die bereits 2010 schwer kranke und im Krankenhaus liegende Jadwiga Kaczynska erfuhr erst sechs Wochen nach dem Unglück vom Tod ihres Sohnes und glaubte bis zu ihrem Tod nicht an einen Unfall. Von diesem Schicksalsschlag erholte sich Jadwiga Kaczynska nicht mehr und bedurfte oft der Krankenhausbehandlung.

 

 

 

Weitere Artikel der Serie

Über Brigitte Jaeger-Dabek 1450 Artikel
Brigitte Jäger-Dabek kennt Polen seit vielen Jahren und ist als freie Journalistin Polen-Expertin. Sie ist Autorin des preisgekrönten Buchs "Länderporträt Polen".